Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Joy

Zac Efron mit Mega-Trizeps

Joy,

Photoshop-Pannen: Zac Efron

Auf dem Cover der US-Ausgabe von „Men’s Health“ hat Zac Efron einen verdächtig dicken Trizeps. Wie aus Stein gemeißelt und merkwürdig lang wirkt der Muskel – ob da nur hartes Training oder eher Photoshop im Spiel war? Wir beweisen, dass Photoshop-Pannen bei Stars gar nicht so selten sind.

Zac Efron macht mit seinen Muskeln neuerdings Comic-Seemann Popeye Konkurrenz. Der Schauspieler hat links einen Mega-Trizeps – zumindest auf dem US-Cover der neuen „Men’s Health“.

Die Photoshop-Pannen der Stars entdecken Sie in der Galerie.

Die US-Klatsch-Website „JustJared.com“ zeigt das Titelbild schon Anfang April. Darauf wirkt Zac Efrons linker Arm merkwürdig muskulös, ja fast schon Angst erregend. Der Trizeps sieht aus wie aus Stein gemeißelt und ist außerdem etwas zu lang geraten: Bei dem Schauspieler verläuft der Muskel vom Oberarm bis zum Ellenbogen. Eine Photoshop-Panne oder nur hartes Training?

Zac Efron: Mega-Muskeln für neuen Film

Immerhin musste sich Zac Efron für seine Rolle in seinem neuen Film „The Lucky One – Für immer der Deine“ mächtig Muskeln antrainieren. Schließlich spielt er in dem Film (Kinostart: 26. April 2012) einen Soldaten der US-Spezialeinheit Marines. Auch auf dem Filmplakat sieht Zac Efron deutlich muskulöser aus als noch zu „High-School-Musical“-Zeiten – allerdings bei weitem nicht so überzeichnet wie auf dem „Men’s Health“-Cover.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Zac Efron:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: