Albert & Charlène: Rotkreuzball ohne Babylust

charlene albert rotkreuz ball3 b
Charlène und Albert beim Rotkreuzball 2013.
Foto: WireImage

Mal so, mal so

Rotkreuzball in Monte Carlo mit Eleganz, Schick und Charme. Im Focus des Interesses wie immer ganz klar: Monacos Fürstenpaar Albert (55) & Charlène (35). Wie die beiden sich an dem glamourösen Abend im noblen Sporting Club gaben, wurde allerdings in den Medien recht unterschiedlich „bewertet“.

Während Deutschlands größte Boulevardzeitung im Internet schreibt, dass die Gäste des Rotkreuzballs 2013 entzückt und die Fürstin vor Seligkeit ganz entrückt war, fiel das Echo in anderen Tageszeitungen verhaltener aus. Da wurde zwischen Albert und Charlène wieder einmal mangelnde „Nähe“ registriert, also ein routiniertes Duo, aber keins in Babymach-Laune.

Um Licht in das Dunkel um Albert und Charlène zu bringen, folgte ein Anruf bei einer Münchner Society-Lady, die hautnah dabei war, da im Sternensaal in Tanzflächennähe platziert: „Die waren ganz normal“, hieß es. „Mal so, mal so… Wie immer eben.“

Eine Beobachtung, die nicht so recht weiter hilft, aber vielleicht den Schluss zulässt: Viel Glanz, prominente Stars (u.a. Eros Ramazzotti), jedoch nichts Aufregendes und erst recht nichts Erregendes..

Kategorien: