Albert von Thurn und Taxis: Milliardenschwerer Fürst

albert von thurn und taxis milliardaer h
Fürst Albert von Thurn und Taxis
Foto: getty images

1,5 Milliarden Dollar!

Einmal Milliardär, immer Milliardär – so könnte man meinen. Stimmt nicht. Im Hause Thurn und Taxis gab es „ups and downs“. Aktuell zeigt der Daumen mal wieder nach oben: Fürst Albert von Thurn und Taxis (28) ist als jüngster Milliardär weiter in der Forbes-Liste der Superreichen vertreten. Mit 1,5 Milliarden Dollar!

Diese Summe ist in der Hitparade der Milliardäre zwar ziemlich weit unten angesiedelt, aber immerhin. Dem Fürstenhaus in Regensburg ging es schon mal schlechter.

Ein Blick zurück: Als der legendäre Fürst Johannes von Thurn und Taxis 1990 im Alter von 64 Jahren nach zwei erfolglosen Herztransplantationen starb galt er als einer der reichsten Männer auf Erden. Seriöse Zeitungen schätzten damals, dass sein Vermögen zwischen zwei und fünf Milliarden Mark betrug.

Dann der Schock, als die Witwe Fürstin Gloria Kassensturz machte und feststellen musste, dass die Geschäfte ihres verstorbenen Mannes offenbar schon länger schlechter gelaufen waren als gedacht. Marode Firmen, unrentable Besitzungen, Erbschaftssteuer – all' das ging an die Substanz. Zeitungen schrieben, dass rein rechnerisch kaum noch 500 Millionen Mark in der fürstlichen Schatulle schlummerten.

Doch, was niemand für möglich hielt, trat ein. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis (51), von vielen weit unterschätzt, rettete das Imperium: durch kluge Entscheidungen, umstrittene Aktionen (Versteigerungen) und manchmal auch durch unpopuläre Maßnahmen. Heute dürfen daher sie und Albert von Thurn und Taxis sich rühmen, wieder oben mitzuspielen, auch wenn laut Forbes andere Milliardäre – wie der Mexikaner Slim mit 69 Milliarden Dollar – ein Vielfaches auf dem Konto haben.

Albert von Thurn und Taxis - Diese Prinzen sind noch zu haben >>

Kategorien: