Aldi, Lidl & Co.: Billig reicht uns nicht mehr

aldi lidl h
Aldi, Lidl & Co. verändern sich
Foto: iStock

Discounter müssen sich auf die veränderten Ansprüche einstellen

Discounter müssen sich neu erfinden, denn wir Kunden wollen nicht mehr nur billig einkaufen. Wir haben hohe Ansprüche, auf die sich die Discounter noch einstellen müssen.

Während das Geschäft bei den Supermärkten in den letzten Monaten sehr gut lief, müssen die Discounter wie Lidl und Aldi mit einer anhaltenden Umsatzschwäche von 2 % kämpfen. Was sind die Gründe für den Kundenrückgang?

Die Kunden haben keine Lust mehr, bei den Discountern zu kaufen, die ihre Waren lieblos aufbauen und sich weder um ihr Image noch um den Kundenservice kümmern. Die Kunden sind inzwischen anspruchsvoller geworden.

Die Discounter haben das erkannt und investieren viel Geld, um ihren Ruf zu verbessern. So hat Lidl Millionen für eine Fernsehwerbung ausgegeben, um das Image zu verbessern. Aldi versucht, die Zielgruppe Kinder für sich zu gewinnen und verteilt Sammelkarten.

Die Zukunft der Discounter

Es werden neue Ladenkonzepte erprobt, um neue Kunden zu gewinnen. So gibt es in der Nähe von Karlsruhe einen Aldi-Markt, der in einem neuen Design gestaltet wurde. Er stellt nicht nur eine Sitzecke und einen Kaffeeautomaten, sondern auch eine Kundentoilette bereit. Bei einem Lidl-Markt in Italien gibt es jetzt eine Wickelecke für Kinder. Was vor einigen Jahren noch undenkbar war, könnte die Zukunft sein!

Veränderung bei den Waren

Inzwischen bieten Aldi , Lidl & Co. Fleisch und Brot in Frischetheken und Backstationen an. Die Zeiten sind vorbei, dass die frischen Waren einzeln verpackt in die Regale gestapelt wurden. Da es nun auch Markenprodukte bei den Discountern gibt, macht den Besuch bei Supermärkten im Prinzip überflüssig, denn bei den Discountern gibt es ja schon alles. All das soll die Discounter für uns attraktiver machen.

Wir sind sehr gespannt, wie sich die Discounter entwickeln und wie sie die Schwächephase nutzen, um neue Konzepte für die Zukunft entwickeln. Denn Aldi, Lidl & Co. werden sicherlich auch weiterhin wichtige Einkaufsmöglichkeiten für uns bleiben!

Kategorien: