Alexander Skarsgard komplett nackt in „True Blood“

alexander skarsgard komplett nackt in true blood
Alexander Skarsgard nackt im True Blood Staffelfinale
Foto: HBO

Staffelfinale von „True Blood“: Alexander Skarsgard nackt

Zum Ende der sechsten Staffel von „True Blood“ wird es heiß – zu heiß für Alexander Skarsgards bestes Stück, das dabei in Flammen aufgeht. Vor allem aber sah man den Serien-Vampir noch nie so nackt!

„True Blood“-Darsteller und sexy Schwede Alexander Skarsgard hat sich bereits in der Vergangenheit einen Namen damit gemacht gerne die Hüllen fallen zu lassen. Die Produzenten der Erfolgsserie machten sich dieses Faible zum skandalösen Ende der sechsten Staffel zu Nutze. Dort zeigten sie ihn nämlich frontal nackt und in all seiner Männlichkeit .

Die Waschbrettbäuche der Hollywood-Hunks: hier in der Galerie!

Ist es das endgültige Ende von Vampir Eric Northman? Dies könnten die Fans der Serie nun wild diskutieren, doch Tagesgespräch ist seit der Ausstrahlung der letzten Episode von „True Blood“ am 19. August 2013 in den USA nur eines: Der Penis seines Darstellers Alexander Skarsgard, der in voller Größe zu bewundern war.

„True Blood“-Finale: Alexander Skarsgard sitzt nackt im Schnee

Die Szene: Alexander Skarsgard sitzt lesend auf einer Sonnenliege im Schnee. Gemäß seiner privaten Abneigung gegen das Tragen von Kleidung ist er dabei komplett nackt.

Auf einmal geht er in Flammen auf – doch ist das sein tatsächlicher Tod? „Cliffhanger“ heißt es auf englisch, wenn man das Publikum im Ungewissen lässt. Wen kümmert’s, bei dem, was da so offensichtlich in die Kamera hing?

Alexander Skarsgard macht sie auch mal für ein Familienporträt nackig. Wir zeigen es hier!

Kategorien: