Alkohol in der Schwangerschaft nicht strafbar

alkohol schwangerschaft h
Ein Gericht in London hat entschieden: Alkoholkonsum während der Schwangerschaft ist nicht strafbar.
Foto: iStock

Werdende Mutter trank täglich eine halbe Flasche Wodka

Sie war schwanger, trotzdem trank sie jeden Tag eine halbe Flasche Wodka und Bier. Ihr Kind kam behindert zur Welt. Strafbar ist das Verhalten der Frau trotzdem nicht, so das Urteil eines Gerichts in London.

Über fünf Jahre zog sich das Verfahren hin, nun steht es fest: Selbst wenn die angehende Mutter um die Gefahren für das Kind weiß und trotzdem während der Schwangerschaft Alkohol trinkt, ist ihr Verhalten nicht strafbar.

Angeklagt war eine Frau aus einer Gemeinde im Nordwesten von England . Während der Schwangerschaft mit ihrer heute sieben Jahre alten Tochter trank sie tagtäglich etwa eine halbe Flasche Wodka und bis zu acht Dosen Starkbier.

Das Kind kam schwerbehindert zur Welt. Der Gemeinderat nahm das Kind in Obhut und verklagte die Frau wegen ihres grob fahrlässigen Verhaltens. Sie habe während der Schwangerschaft mit Ärzten über das Risiko ihres Alkoholkonsums gesprochen und trotzdem weiter getrunken.

Das Gericht musste darüber entscheiden, ob ein Fötus nach britischem Recht bereits als Person angesehen werden kann und muss. In dem Fall hätte die Mutter wegen der „rücksichtslosen Verabreichung einer giftigen Substanz“ verurteilt werden können.

Britische Frauenrechtsgruppen zeigten sich erleichtert über das Urteil. Sie fürchteten eine generelle Kriminalisierung von werdenden Müttern, die Alkohol trinken. Das Statement: „Dies ist eine sehr wichtige Entscheidung für Frauen überall. Das Gericht hat verstanden, dass Frauen in der Lage dazu sein müssen, selbst über ihr Verhalten in der Schwangerschaft zu entscheiden.“ Es gebe nur wenige Frauen, die während der Schwangerschaft sehr viel Alkohol zu sich nehmen – und deren Probleme seien nicht durch Gesetze oder noch mehr Warnungen vor den Auswirkungen von Alkohol zu lösen. Stattdessen bräuchten diese Frauen dringend Hilfe von Ärzten und Unterstützung.

Auch in Deutschland ist der Alkoholkonsum während einer Schwangerschaft nicht strafbar. Umso wichtiger ist es, dass die werdenden Mütter selbst Verantwortung übernehmen und Rücksicht auf das Wohl ihres ungeborenen Kindes nehmen.

***

Weiterlesen:

Später Kinderwunsch: Wie gefährlich ist eine späte Schwangerschaft?

Kategorien: