Alle reden über Dree Hemingway

dree hemingway
Dree Hemingway, Urenkelin von Ernest, modelt für alle großen Labels - und die Mercedes Benz Fashion Week.
Foto: Getty Images

Wir haben's doch geahnt, dass diese Frau Karriere macht!

Laufsteg für Calvin Klein, Kampagne für DKNY, Shootings für "Vogue": Dree Hemingway ist auf dem besten Weg, in die erste Model-Liga aufzusteigen. Ihr neuester Model-Coup: Sie ist das Gesicht der Mercedes-Benz Fashion Weeks 2015.

Dree Hemingway hat das Zeug unsere neues Lieblingsmodel zu werden. Mit einem kantigen Charakterkopf, dem lässigen Stilmix aus Secondhand und Chanel - und dem kleinen Startvorteil ihres Namens. Denn Zufall kann es nicht sein, dass sich Dree, als sie noch Crisman (wie ihr Vater) hieß, nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Erst als sie sich den Nachnamen ihres Uropas, des Schriftstellers Ernest Hemingway, zulegte, nahm sie das "People Magazine" in die Liste der "Most Beautiful" auf, gab ihr die Top-Modelagentur Elite einen Vertrag und buchte Givenchy Dree Hemingway für die Show - exklusiv. Für ein Model in der Regel das Ticket zu internationalem Erfolg. Obwohl: Der ist einer Hemingway ja in die Wiege gelegt.

Und jetzt macht Dree Hemingway erneut von sich reden: Zusammen mit Lewis Hamilton und Nico Rosberg ziert sie die Mercedes-Benz Kampagne für Herbst/Winter 2015. Das Motiv wird auf den Modewochen in Peking, Moskau und Berlin sowie den Modenschauen in London, Mailand, Paris und vielen weiteren Städten zu sehen sein. Gute Wahl, finden wir!

Foto: Mercedes-Benz

Kategorien: