Alleine und glücklich: Die besten Ideen für Solo-Dates

allein gluecklich ideen
Gehen wir mit der Kamera auf Streifzug, nehmen wir unsere Umwelt noch bewusster war. Auch allein kann man sich dabei bestens bespaßen!
Foto: iStock Photo

Was wir am liebsten alleine machen

Zeit für uns. Klingt prima. Doch was fängt man mit der Solo-Zeit am besten an? Für alle, denen es nicht leicht fällt, für sich zu sein, haben wir super Tipps mit Glücksgarantie.

Sie könnten Freunde treffen, mit Ihrer Kollegin ins Kino oder shoppen - haben aber viel mehr Lust, alleine zu sein? Dann machen Sie das auch! Wer in genau dem Moment auf sich hört, in dem der Wunsch auftaucht, startet das Date mit sich selbst unter besten Voraussetzungen.

Manchmal reicht schon die richtige Musik, um sich gut zu fühlen und glücklich zu sein, mit sich selbst und der Welt zufrieden. "Verwöhnen wir uns und gehen achtsam mit uns selbst um, regenerieren wir besser", sagt Psychologin Ursula Wagner.

Sind wir an Orten, an denen Alleinsein "normal" ist, fällt uns die Solo-Situation leichter. Zum Beispiel im Café. Nee, nicht in dem hippen Szeneladen, wo sowieso nur ein Schaulaufen stattfindet. Sondern im kuscheligen an der Ecke, in dem man bestens lesen, (To-do-)Listen schreiben und Leute beobachten kann. "Alleinsein light" nennt das Psychologin Ursula Wagner. Weil wir zwar unter Leuten sind, Hintergrundrauschen und Geschirrgeklapper inklusive, aber eben doch für uns. Noch besser geht das im Pop-up-Restaurant "Eenmaal" , das im Herbst in Antwerpen eröffnet (und bald auch in Berlin!). An jedem Tisch ist hier nämlich nur Platz für eine Person.

Alleine und glücklich: 3 Power-Dates für die perfekte Single-Zeit

Keine Ahnung, was Sie tun könnten? Wie wär's mit vollem Körpereinsatz? Von wegen im Verein ist Sport am schönsten. Oft gibt es nichts Schöneres, als allein loszusporteln und sich auszupowern. Im eigenen Tempo. Ohne sich unterhalten zu müssen. Ohne kritische Blicke zu ernten - dafür aber jede Menge Glückshormone. Es gibt ja nicht umsonst das sogenannte "Runner's High": ein Hochgefühl des Joggers, das entsteht, wenn er seinen Körper bis an die Grenzen treibt. Sich richtig auszutoben, ist sehr erfüllend. Und beim Joggen fällt der Stress wie von selbst von uns ab . Top: Allein haben wir keine Angst, uns zu blamieren. Die besten Drehungen gelingen uns als Solisten - zu unserem Lieblingssong.

Alleine und glücklich: 5 Kopf-Dates für klasse Solo-Momente

Die Uni Utrecht fand in einer Studie heraus: Alleine sind wir kreativer. In Gruppen lässt man seinen Ideen nicht freien Lauf, achtet auf Hierarchien, filtert Einfälle, weil man sich z. B. nicht lächerlich machen will. Eine gute Gelegenheit, allein seine Gedanken zu ordnen, ist: Schreiben. Egal, ob in Listen-, Kalender- oder Tagebuchform - Papier ist ein 1-a-Vertrauter für schlechte und gute Zeiten. Und im Kopf entsteht wieder Platz für Neues.

Alleine und glücklich: 4 Kreativ-Dates, bei denen wir die Welt einfach ausblenden

Manchmal malen oder basteln wir einfach so vor uns hin. Denken an nichts. Sind eins mit dem, was wir in dem Augenblick tun. Dieser Augenblick kann stundenlang anhalten - voilà, das ist der "Flow". Ein guter Zeitgenosse, der uns weder über- noch unterfordert. Wenn er geht, hinterlässt er oft ein einzigartiges Geschenk: Das, was wir dank seiner Anwesenheit mit unseren Händen geschaffen haben. Und worauf wir mächtig stolz sind. Ob wir in die Tasten hauen oder an den Saiten zupfen - Musik zu machen, ist eine perfekte Möglichkeit, unser Gefühlsleben zu vertonen. Als Kind kritzelten wir ewig vor uns hin und vergaßen alles um uns herum. Klappt heute noch. Beim Backen oder Kochen können wir super abschalten. Praktisch: Mit dem Ergebnis, dem Festmahl für uns selbst, belohnen wir uns doppelt!

Alleine und glücklich: 4 Solo-Orte, die wir mit niemandem teilen wollen

Jeder braucht einen Rückzugsort nur für sich. Okay, vielleicht hüpft man als frisch verliebtes Pärchen noch zusammen in die Wanne oder Hängematte - genau einmal. Weil man danach feststellt: Es gibt ein paar Plätze, an denen entspannt es sich nur allein richtig gut. Die Natur ist ein Wohlfühl-Garant. Ohne Begleitung spüren wir alles noch intensiver: die Sonne. Vogelgezwitscher. Die Weite, wenn wir auf dem Gipfel stehen. Himmlisch!

Kategorien: