Alles für das Haar ab 60

fotolia91761 aeltere frau oma elegant geschminkt tbel
Auch im Alter wollen Frauen schönes, dichtes Haar
Foto: tbel, fotolia

Mit den Jahren werden die Haare dünner und anfälliger für Bruch oder sogar Haarausfall. Das muss nicht sein, wenn Sie diese Haar-Tipps beachten.

Nach der Hormonumstellung in den Wechseljahren kann sich das Haar komplett verändern, sogar vermehrt ausfallen.

Hier die besten Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Haar machen:

Der Schnitt

Ein Kurzhaarschnitt lässt feines dünnes Haar voluminöser wirken. Ideal ist ein stufiger, kinnlanger Schnitt. Wer trotzdem nicht auf längere Haare verzichten will: durchstufen lassen.

Die Pflege

Greifen Sie zu Produkten, die die Haarwurzeln stärken (z. B. Haarfüller Shampoo und Spülung "Beautiful Age" von Nivea). Die Aktivstoffe Carnitin und Creatin regulieren die Energiespeicher der Haarwurzeln, das Haar wächst kräftiger nach. Natürliche Pflanzenextrakte (z.B. Granatapfel oder Hopfen) sorgen für Feuchtigkeit. Ihr Haar bekommt neuen Glanz und ein vitaleres Aussehen.

Gönnen Sie ihm mindestens einmal pro Woche eine Intensiv-Kur. Gut ausspülen, Rückstände machen das Haar stumpf. Kuren am besten unter Wärme (Handtuch) einwirken lassen.

Mehr Volumen

Haare an der Luft antrocknen lassen, dann über Kopf kurz (nicht zu heiß) föhnen. Kämme und Bürsten mit abgerundeten Zinken benutzen. Kopfhaut täglich massieren: Dabei Fingerspitzen kreisend bewegen. Fördert die Durchblutung und toupiert die Haaransätze auf.