Am Altar stehengelassen: So fühlt es sich wirklich an

braut am altar stehengelassen
Diese Frau hat erlebt, wovor jede sich fürchtet: Sie wurde am Altar stehengelassen.
Foto: iStock

Der Albtraum einer jeden Frau: Am Altar stehen gelassen werden zu werden. Cyndi Maisonneuve ist genau das passiert: Eine Trennung, wenige Minuten vor der Hochzeit

Spätestens seit Mr. Big zur großen Hochzeit mit seiner Carrie Sekunden vor der Trauung die Füße in die Hand genommen hat, graut jeder Braut vor dem Moment, zu hören „Er kommt nicht“. Cyndi Maisonneuve ist genau das passiert. Eine Stunde vor ihrer Trauung sagte ihr Verlobter diese folgenschweren Worte zu ihr: „Ich glaube, ich kann das nicht.“ Boom! Da gehen sie dahin, all die Hoffnungen, Träume, Wünsche und das gemeinsame Leben 6 Worte und das Leben scheint still zu stehen. Während sie bereits in ihrem Kleid, mit Schleier in den Haaren dastand, rannte der Mann, der ihr gerade diese furchtbaren Worte gesagt hatte, einfach davon. Cyndis Schwester musste die Hochzeit absagen, den Leuten erklären, was passiert ist und die Braut selbst stand wie betäubt in ihrem Hochzeitskleid am hawaiianischen Traumstrand.

Aber es sollte noch schlimmer kommen. Am Morgen der Hochzeit hatte sich Cyndi zu einem kleinen Lauf entschieden, um den Kopf frei zu kriegen und die Vorfreude im Zaum zu halten. Während sie also voller Glückshormone am Strand entlang flog, packte ihr Verlobter seine Sachen, all seine Klamotten und sein Pass waren in einem Koffer und als er seiner Braut nur wenige Stunden vor der Trauung stehen ließ, schnappte er sich den Koffer und verließ sie. Einfach weg. Er hatte nicht nur die Hochzeit platzen lassen, sondern auch jede Chance auf ein weiteres gemeinsames Leben. Von heute auf morgen. Seine Antwort auf die Frage nach dem Warum: „Ich habe auf meinen Bauch gehört.“ Nur wenige Wochen später schlug der reumütige Bräutigam eine Beziehung „ohne den Stress einer Hochzeit“ vor, die Cyndi dankend ablehnte. Sie sagt, dass für sie die Erinnerung jeden Morgen aufs Neue das schlimmste war. "Meine Schwester gab mir Schlaftabletten, aber wenn ich um 4 Uhr nachts aufwachte und die Erinnerungen zurückkamen, das war wirklich das schlimmste:"

Heute, 6 Jahre später, geht Cyndi wieder auf Dates und hat festgestellt, dass nach so einer langen Zeit eine so furchtbare Geschichte eine ziemlich gute Anekdote abgeben kann – über die sie zum Glück inzwischen selbst nur noch lachen kann.