Amigurumi: Kostenlose (Video-)Anleitung

amigurumi
Amigurumi häkeln: So einfach geht's
Foto: iStock

Niedliche Kuscheltiere häkeln

Kuschelweich und zuckersüß. Der neue Strick- und Häkeltrend: Amigurumi. Mit den richtigen Tipps und Tricks kinderleicht nachzumachen. Ran an die Nadeln!

Sind die nicht süß? Kiki, das Küken. Und Balu, der Bär.

Amigu ... was? Amigurumi! Keine neue Trendsportart oder Fast-Food-Bewegung: Eine japanische Strick- und Häkelkunst, die sich auch in Deutschland menr und mehr durchsetzt. Stricken liegt schon lange im Trend, das ist kein Geheimnis. Mützen, Handschuhe und Schals sind passé. Jetzt werden Tierpuppen, Gegenstände und Lebensmittel mit Mangacharakter gestrickt. Je bunter, desto besser.

Man braucht nicht viel um Amigurumis herzustellen. Ein bisschen Geschick, ein wenig Übung und das nötige Material: Das Garn wird in Spiralen und Runden gehäkelt, die jeweiligen Einzelteile zu einem Ganzen zusammengesetzt. Gefüllt werden die kleinen Tierchen mit Watte, Puppenfüllwolle oder Schaumpolystrol.

Und jetzt heißt es: An die Nadeln, fertig, los!

Für alle Strickprofis zeigt Nadelprofi in zwei Aufbaukursen weitere niedliche Kuscheltiere.

Kategorien: