Andrea Berg: Gemeine Angriffe ihres Ex-Freundes

andrea berg h
Andrea Berg
Foto: Getty Images

Vernichtende Kritik

Es hätte alles so schön werden können! Mutig wagte Andrea Berg(44) einen Neuanfang. Nach 17 Jahren trennte sie sich von ihrem Komponisten Eugen Römer (66) und flüchtete beruflich in die Arme von Pop-Titan Dieter Bohlen (56). Am 22. Oktober erscheint das Album des Musik-Traumpaares . Exklusiv für DAS NEUE hörte sich Kult-Produzent Ralph Siegel (65) die erste Single „Du kannst noch nicht mal richtig lügen“ von Andrea Berg an. Und seine Kritik ist vernichtend. Es sind die gemeinen Angriffe eines Ex-Freundes, mit dem sie einst zusammenarbeitete.„Es ist nichts Neues, aber Andreas eigenartige Stimme macht es markant“, beschreibt Ralph Siegel seine ersten Eindrücke. „Alles ist gleich, aber ich habe irgendwie etwas Neues erwartet.“ Und erst einmal in Rage, legt der Komponist nach: „Ich war verwundert, weil ich dachte, die machen jetzt etwas anderes. Nun ist es dasselbe in grün.“

Kategorien: