Andrea Berg: „Ich will meinen Schutzengel nicht unnötig herausfordern“

andrea berg h
Andrea Berg feiert nächstes Jahr ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum.
Foto: getty images

Für die Zukunft hat die Sängerin eine Entscheidung getroffen

Das neue Jahr geht für Andrea Berg (45) gut los. Die Sängerin („Ich liebe das Leben“) startet am 6. Januar (bis 31. März) ihre große „Abenteuer“-Tour und kann es kaum erwarten. „Die Anspannung ist da, aber ich fühle mich pudelwohl“, erzählt Andrea Berg im Interview.Die Schlager-Königin Andrea Berg wirkt voller Kraft und Zuversicht. Obwohl das vergangene Jahr für sie nicht einfach war. Nach dem dramatischen Auto-Unfall ihrer Eltern starb ihr geliebter Vater Jürgen († 68) an Krebs . Eine Zeit, die sie Demut lehrte und veränderte. „Ich glaube, dass man durch solche Situationen das Glück mehr zu schätzen lernt. Ich wil in meinem Leben keine Zeit mehr verlieren. Man weiß nie, was einen erwartet."Und auch für sich persönlich hat sie eine besondere Entscheidungen getroffen: Ihr geliebtes Motorrad, mit dem sie so gerne durch ihre Heimat Kleinaspach (Baden-Württemberg) brauste, hat sie abgestellt – neben ihrem Schreibtisch! Ein ungewöhnlicher Ort, an dem sie es aber immer sehen kann. „Ich will meinen Schutzengel nach den Ereignissen des letzten Jahres nicht auch noch unnötig herausfordern. Diesen Nervenkitzel brauche ich nicht mehr“, gesteht sie. Viel lieber gibt sie auf der Bühne Vollgas. Für die Tournee ließ sich die Sängerin vom Schweizer Sänger „DJ Bobo“ (44) ein Piratenschiff bauen. Man darf gespannt sein, wohin sie die Fans damit entführen wird.

Kategorien: