Andrea Berg: Ihr soziales Engagement

andrea berg h
Die Sängerin ist vielen eine große Stütze.
Foto: Schneider Press

Vorbildlich!

Wenn jeder so ein großes Herz hätte wie Andrea Berg (46), wäre die Welt ein wenig besser. Für ihr soziales Engagement wurde die Sängerin mit dem „Ehrenpreis“ der „Bauer Media Group“ ausgezeichnet. „Es gibt in meinem Leben drei Dinge, die mich erfüllen: meine Familie, meine Musik und anderen zu helfen“, sagt sie nach der Preisverleihung . Das beweist sie jeden Tag aufs Neue.

Ein Beispiel ist ihr Krefelder Hospiz „Am Blumenplatz“. Hier gibt sie sterbenden Patienten auf deren letztem Weg Hoffnung zurück, hört ihnen zu, spricht mit ihnen, hält ihre Hände. Doch auch die Kleinsten liegen der Mutter einer Tochter am Herzen. „Sie brauchen unseren Schutz“, sagt Andrea Berg. Als Schirmherrin der „Wiege e. V.“ setzt sie sich deshalb in Krefeld für kranke Kinder und ihre Angehörigen ein, will für sie ein integratives Haus bauen lassen.

Ihr soziales Engagement überschreitet auch Landesgrenzen. Den siamesischen Zwillingen Mercy und Goodness aus Nigeria (Afrika) finanzierte Andrea Berg die lebenswichtige Operation Woher kommt ihr Wunsch, anderen zu helfen? „Ich bin gelernte Krankenschwester, musste viel Leid sehen. Deshalb weiß ich, dass es im Leben wichtigere Dinge gibt als Erfolg und Ruhm“, sagt sie. Eine Frau, deren Beispiel man folgen sollte!

Kategorien: