Andrea Berg: Überraschung zum 46. Geburtstag

andrea berg geburtstag h

Tränen der Rührung

Sie hatte sich auf eine einsame Nacht eingestellt. 500 Kilometer entfernt von ihren Lieben zu Hause, trat Andrea Berg am Abend ihres 46. Geburtstags beim „Winterfest der fliegenden Stars“ im sächsischen Riesa auf. So weit, so normal. Dann aber flossen jede Menge Tränen – und die Sängerin brauchte sogar einen Schnaps!

Was war passiert? Moderator Florian Silbereisen (30) kennt Andrea Berg gut. Er weiß, wie wichtig ihr die Familie ist. Und was es ihr bedeuten würde, die an ihrem ersten Geburtstag nach dem Tod des geliebten Vaters Hans-Jürgen († 68) um sich zu haben. Also handelte der Showmaster. Heimlich lud er sie ein. Insgesamt elf Familien-Mitglieder begrüßte er auf der Bühne.

Schwiegermutter Inge Ferber die Showtreppe hinab. „Da habt ihr mich ja schön reingelegt“, entfuhr es Andrea Berg und sie verdrückte eine erste Träne der Rührung. Als nach den Neffen und dem Onkel ihr Ehemann Uli Ferber (50) und Tochter Lena (13) auftauchten, brachen dann alle Dämme bei ihr. „Jetzt brauche ich erst mal einen Schnaps!“

Dabei wartete ein besonderer Gast noch hinter der Bühne. Ihre Mutter Helga (66) zeigte sich zum ersten Mal nach dem Autounfall im vergangenen März in der Öffentlichkeit. Das Publikum empfing die tapfere Frau mit tosendem Beifall. Minutenlang umarmten sie sich. Lange hatte die Familie dichtgehalten. Notlügen erfunden und falsche Fährten gelegt, um das Unternehmen nicht zu gefährden.

„Wahnsinn, ist das toll!“ – Andrea Berg war nahezu sprachlos. Wie schön, dass sie ihre Familie hat – und Freunde wie Florian Silbereisen.

Kategorien: