Andrea Kathrin Loewig: Wer lässt sie momentan so strahlen?

andrea kathrin loewig strahlen h
Ab 1. März verwandelt sich Andrea Kathrin Loewig in die verruchte „fesche Lola“.
Foto: Getty Images

„Sagen Sie mal...“

Sie überrascht uns immer wieder! „In aller Freundschaft“-Star Andrea Kathrin Loewig (46) legt ihren Arztkittel als „Dr. Globisch“ ab, verwandelt sich wieder einmal in die „fesche Lola“ (vom 1. bis 24. März in Dresden, Tickets unter: www.eventim.de).

Auf der Bühne wird sie den Männern reihenweise den Kopf verdrehen – aber im wahren Leben ist das Multitalent nicht mehr zu haben. Ihr Herz gehört Musiker Andreas Hartwig (47). Das attraktive Paar will bald heiraten. Jetzt gab die Gewinnerin des Medienpreises „Mein Star des Jahres 2011“ der „Bauer Media Group“, eines ihrer seltenen Interviews und verriet uns, was sie so strahlen lässt. Wir sprachen über...

... Werte

Andrea Kathrin Loewig: Ich vermittle meiner Tochter Josephine (4) ganz bewusst Lebensfreude. Sie soll schon früh lernen, dass es ein Geschenk ist, gesund und glücklich zu sein. Gerade waren wir fünf Tage gemeinsam unterwegs und haben viel gelacht. Diese kostbaren Momente machen mich wirklich glücklich, lassen mich strahlen.

... Schönheitsgeheimnis

Andrea Kathrin Loewig: Meine Tochter hält mich auf Trab und dadurch jung. Zudem achte ich auf meine Ernährung, mache Sport oder Yoga.

... ihre Mutter

Andrea Kathrin Loewig: Mama und ich sind grundverschieden und trotzdem eine Einheit. Ich bin die Kreative, sie die Rationale. Außerdem kümmert sie sich rührend um meine Tochter Josephine, wenn ich arbeiten muss. Dafür kann ich ihr gar nicht oft genug „Danke“ sagen.

... Liebe

Andrea Kathrin Loewig: Seit sechs Monaten bin ich verlobt und sehr glücklich. Andreas und ich passen einfach gut zusammen und freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft.

... Nachwuchs

Andrea Kathrin Loewig: Ich hätte mir vorstellen können, eine ganze Fußballmannschaft zu haben. Aber das hätte ich früher anpacken müssen. Ich bin glücklich, dass ich Josephine, meinen Beruf und noch ganz viele Träume habe. Aber dazu gehört nicht noch ein Kind.

... Jakobsweg

Andrea Kathrin Loewig: Den Pilgerweg einmal zu wandern, wäre für mich ein Traum. Ich habe schon viel darüber gelesen. Allerdings ist es für mich als Mutter unmöglich, ihn zu gehen. Ich könnte nicht abschalten. Deshalb laufe ich ihn vielleicht, wenn ich Oma bin, mit meiner Tochter – oder es bleibt ein Traum.

... Entspannung

Andrea Kathrin Loewig: Für mich ist Zug fahren eine herrliche Meditation. Wenn ich lese und in die Landschaft schaue, dann kann ich mich perfekt entspannen. Manchmal muss ich mich ein wenig entschleunigen, damit ich nicht irgendwann dastehe und sage: So fühlt sich also ein Burn-out an.

Kategorien: