Andy Borg: Musikantenstadl wird nicht abgesetzt!

musikantenstadl abgesetzt b
Andy Borg - Wir dürfen uns auch weiterhin auf ihn und den Musikantenstadl freuen
Foto: Imago / Star-Media

Er freut sich auf die nächsten Jahre

Alles Schmu! Die gestrige Schockernachricht, dass der "Musikantenstadl" nach fast 30 Jahren eingestellt wird, ist falsch! Das gab nun der Bayrische Rundfunk (BR) bekannt. Der "Musikantenstadl" werde bis mindestens Ende 2014 fortgesetzt. Zudem sei fürs gleiche Jahr eine Sendung in Indien geplant.

Nachdem das ZDF nach 25 Jahren 2010 bereits den "Grand Prix der Volksmusik" einstellte, war die Sorge groß, dass nun auch der "Musikantenstadl" dem Jugend- und Quotenwahn zum Opfer fällt.

"Der BR hat keine Ambitionen auf eine so erfolgreiche Marke wie den Musikantenstadl zu verzichten. Richtig ist, dass BR, ORF und SRF permanent an leichten Veränderungen und Weiterentwicklungen arbeiten", hieß es nun in einer offiziellen Verlautbarung.

Volksmusikfans dürfen also aufatmen. Sie müssen vorerst nicht auf die beliebte Sendung mit Moderator Andy Borg (52) verzichten. Und der ist ganz entspannt: "Ich freu mich auf die nächsten Jahre, und die Fans können sich auch freuen. Vielleicht gibt’s mal die ein oder andere kleine Veränderung. Aber eins ist klar: Der Stadl bleibt der Stadl!", sagte Andy Borg laut "BILD".

Es geht also weiter und Fans können sich nun auch getrost auf einen feierlichen Silversterstadl einstimmen. Denn der befindet sich derzeit in der heißen Vorbereitungsphase. Also: Schwibbögen aufstellen, Luftschlangen und Sekt organisieren - denn es darf sich mit recht aufs nächste Stadl-Jahr gefreut werden!

Kategorien: