Angela Merkel: Ihre schönsten Jubel-Bilder

merkel

Foto: Getty Images

Fußballschauen mit Mutti

Wenn Politiker ins Stadion gehen, ist das eigentlich eher Pflicht als Vergnügen. Doch Angela Merkel hat über die Jahre immer mehr Spaß am Fußball gefunden.

Keine Frage: Wir sind ein fußballverrücktes Völkchen. Spätestens wenn alle zwei Jahre die großen Turniere Europa- und Weltmeisterschaft anstehen, kann sich kaum jemand dem Fußballfieber entziehen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist eine echte Sportsfreundin und versucht, so viele Spiele der Nationalmannschaft wie möglich live im Stadion zu verfolgen. Wir blicken zurück auf ihre Anfeuerungen, Jubel und Outfits.

Angela Merkel und Fußball – keine Liebe auf den ersten Blick

Die Bundeskanzlerin war jedoch nicht von Anfang an so ein leidenschaftlicher Fußball-Fan wie heute. Anfangs gab sich Merkel eher zurückhaltend und verfolgte das Geschehen auf dem Platz mehr mit professionellem Interesse als glühender Beigeisterung. Auch ihre legendären Blazer saßen damals noch nicht perfekt.

Die WM 2006 entfachte das Feuer

Als im Jahr 2006 die Weltmeisterschaft in Deutschland stattfand, wurde nicht nur die Ära von Public Viewing, Fan-Festen und Autokorsos eingeläutet – Angela Merkel war von nun an häufiger im Fußballstadion anzutreffen. Neben der wachsenden Lust am Spiel beschritt die Kanzlerin auch modisch neue Wege. Ihre Blazer erstrahlten plötzlich in allen Farben des Regenbogens. Ihre Jubel wurden emotionaler.

Glücksbringer Angie

Egal, ob in Flieder, Apricot oder Lindgrün – ihre Stadion-Outfits wählt Angela Merkel stilsicher. Fast immer sind ihre Jacken farblich mit der jeweiligen Hose abgestimmt; eine Kette darf als Accessoire nie fehlen. Doch eigentlich spielt es kaum eine Rolle, was Angie trägt, denn ein Glücksbringer ist sie auch so. Fast alle Spiele, bei denen die Kanzlerin auf der Tribüne saß, konnte die Nationalelf gewinnen. Allein im Jahr 2006 war sie bei sieben Spielen im Stadion, sah dabei sechs Siege und 17 Tore! Die einzige Niederlage gab es, als sie ein grünes Oberteil trug.

Auch bei der WM 2014 in Brasilien konnten wir "Mutti" schon jubeln sehen. Beim Spiel gegen Portugal war Merkel im Stadion. Gewannen wir etwa nur dank ihrer tatkräftigen Unterstützung mit 4:0? Wenn das mit dem WM-Titel dieses Mal wirklich klappen soll und es ihr Terminkalender zulässt, dann darf Angela Merkel dem Team von Jogi Löw gerne in jedem Spiel von der Tribüne aus die Daumen drücken!

Kategorien: