Selbstgemachtes KuscheltierSüßes Kuscheltier-Schaf aus Filz machen!

Schaf Anleitung
Das Stoff-Schaf muss man einfach lieben!
Foto: Deco & Style

Dürfen wir vorstellen? Unser neuer bester Freund! Das Filz-Schaf muss man einfach gern haben, oder? Besonders Kinder werden ihren Freude an dem haarigen Gefährten haben.

  • Schurwolle der Lana-Grossa-Qualität „Feltro“ (Lauflänge = ca. 50 m / 50 g): ca. 600 g in Rohweiß (Farbe 1), ca. 150 g in Schwarz (Farbe 6), ca. 50 g in Anthrazit (Farbe 25) und ca. 50 g in Rosa (Farbe 17)
  • etwas weißes Baumwollgarn
  • spitze Stopfnadel
  • Nadelspiel Nr. 8
  • Rundstricknadeln Nr. 8, 40 cm lang 
  • Häkelnadel Nr. 8
  • ca. 500 g Füllwatte

STRICKMUSTER

Glatt rechts In Runden (Rd) rechte (re) Maschen (M) stricken. In Hinreihen (HinR) re M, in Rückreihen (RückR) linke (li) M stricken.

MASCHENPROBE

Vor dem Waschen: 10,5 M und 16 R glatt re mit Feltro und Nadel Nr. 8 = 10 x 10 cm. Nach dem Waschen: 17 M und 23 Rd glatt re mit Feltro und Nadel Nr. 8 = 10 x 10 cm

ANLEITUNG 1. Arme (2 x): 8 M in Schwarz mit dem Nadelspiel anschlagen. Die M gleichmäßig verteilen und zur Rd schließen. 1. Rd: Jede 2. M verdoppeln = 12 M. 2. Rd: Jede 2. M verdoppeln = 18 M. 23 Rd über 18 M stricken. In der 25. Rd: 4 x jede 4. M verdoppeln = 22 M. 8 Rd in Rohweiß stricken, dann die M stilllegen. Den 2. Arm genauso arbeiten. 2. Beine (2 x): 8 M mit Schwarz auf dem Nadelspiel anschlagen und die M gleichmäßig verteilen. Die M zur Rd schließen. 1. Rd: Jede 2. M verdoppeln = 12 M. 2. Rd: Jede 2. M verdoppeln = 18 M. 3. Rd: Jede 3. M verdoppeln = 24 M. 4.-7. Rd: ohne Zunahmen stricken. 8. Rd: 4 x jede 5. mit der 6. M zusstricken = 20 M. 9. Rd: 3 x jede 5. mit der 6. M zusstricken = 17 M. Bis zur 34. Rd geradeaus weiterstricken. 35.-37. Rd: Mit Rohweiß stricken. 38. Rd: Am Anfang der 1. und 4. Nadel 1 M verschränkt zunehmen = 26 M. 39. Rd: Am Anfang der 1. und am Ende der 4. Nadel 1 M verschränkt zunehmen = 28 M. 42. Rd: vor der 1. Nadel 3 M aufstricken, am Ende der 4. Nadel 3 M aufstricken = 34 M. Die M stilllegen und das 2. Bein genauso stricken. 3. Rumpf: Alle stillgelegten M auf die Rundstricknadel legen, die aufgestrickten M liegen in der vorderen und rückwärtigen Mitte. 30 Rd über alle M stricken. Nun die Arbeit teilen (so lassen sich die Ärmel für den Raglan besser dazwischenschieben): 4 Reihen (R) re M über die 1. und 2. Nadel stricken und die M stilllegen. 4 R über die 2. und 3. Nadel glatt re stricken. Die Arme zwischen die M vor der 1. und nach der 2. M zwischen den stillgelegten M auf die Rundstricknadel schieben. Nun wieder in Rd über alle M glatt re stricken. Für den Raglan am Ende der 1. und 3. Nadel und am Anfang der 2. und 4. Nadel 3 x in jeder 3. Rd und 5 x in jeder 2. Rd 2 M zusammenstricken = 34 M. Noch 1 Rd stricken, dann alle M locker abketten. 4. Kopf: In Rosa 8 M auf das Nadelspiel anschlagen und gleichmäßig verteilen. Die M zur Rd schließen. (Alle nicht genannten Rd ohne Zu- und Abnahmen stricken). 1. Rd: Re M. 2. Rd: Jede 2. M verdoppeln = 12 M. In Anthrazit weiterstricken, dabei in der 3. Rd jede 2. M verdoppeln = 18 M. 5. Rd: Jede 2. M verdoppeln = 27 M. 7. Rd: Jede 3. M verdoppeln = 36 M. Nun mit Rohweiß weiterarbeiten: 9. Rd: Jede 4. M verdoppeln = 45 M. 11. Rd: Jede 5. M verdoppeln = 54 M. 13. Rd: Jede 6. M verdoppeln = 63 M. 15. Rd: Jede 7. M verdoppeln = 72 M. Bis zur 30. Rd ohne Zunahmen weiterarbeiten, dabei ab der 20. Rd die Arbeit teilen und in Hin- und RückR stricken. 30. R: Jede 8. mit der 9. M zusammenstricken = 64 M. 31. R: Jede 8. mit der 9. M zusammenstricken = 57 M. 32. R: Jede 7. mit der 8. M zusammenstricken = 50 M. 34. R: Jede 6. mit der 7. M zusammenstricken = 43 M. 36. R: Jede 5. mit der 6. M zusammenstricken = 36 M. Ab der 38. Rd erneut in Rd weiterarbeiten: 38. Rd: Jede 4. mit 5. M zusammenstricken = 29 M. 40. Rd: Jede 3. mit der 4. M zusammenstricken = 22 M. 42. Rd: Jede 2. mit der 3. M zusammenstricken = 15 M. 43. Rd: Immer 2 M zusammenstricken = 8 M. Den Faden lang abschneiden, mit einer Nadel durch die M ziehen und vernähen. 5. Ohren (2 x): In Schwarz 9 M anschlagen und 4 R glatt re stricken. Ab der 5. R beidseitig in jeder 2. R 4 x 1 M abketten, abschließend die letzte M abketten. Die Ohren an den Kanten mit fe M umhäkeln. 6. Augen (2 x): In 1 Fadenring 8 fe M arbeiten und mit 1 Kettmasche zur Rd schließen. Den Faden abschneiden und vernähen. 7. Ausfertigung: Alle Teile mit Ausnahme der Augen in der Waschmaschine bei 40° C filzen. (Legen Sie ein altes Handtuch und einige Tennisbälle zum Gestrick in die Waschmaschine und wählen Sie einen normalen Waschgang, z. B. für Hemden, mit Schleudergang und ein einfaches Vollwaschmittel. Die Waschmaschine sollte maximal zu 2/3 gefüllt sein.) Vor dem Trocknen in Form ziehen. Körper und Gliedmaßen sowie den Kopf mit Füllwatte ausstopfen. Die Augen mit weißem Baumwollgarn rundum oberhalb des schwarzen Gesichtskreises mit ca. 6 cm Abstand zueinander aufnähen. Die Ohren an der unteren Kante in eine kleine Falte legen und mit ca. 4 cm Abstand schräg hinter den Augen am Kopf aufnähen. Über der Schnauze eine 3 cm lange senkrechte Linie bis zur Mitte aufnähen, am unteren Ende beidseitig davon die Mundwinkel sticken. Den Kopf entlang der Füllöffnung auf den Rumpf aufnähen.

Hier geht es zum Download der Anleitung.

Kategorien: