Süßes Kuscheltier selbst strickenSo strickt ihr eine Kuscheltier-Katze selbst!

Strickkatze Anleitung
Unsere Strickkatze ist extra verschmust
Foto: Deco & Style

Was Katzenliebhaber an ihren Haustieren besonders schätzen? Natürlich, dass Katzen so gemütlich und super verschmust sind. Unsere Strickkatze ist da nicht anders als ihre natürlichen Vorbilder und ist die perfekte Gesellschaft, wenn man es sich mal wieder auf der Couch gemütlich machen will. 

Das braucht ihr:

  • Merinowolle der Schachenmayr-Qualität „Baby Wool“ (100% Schurwolle): 50 g in Natur (Farbe 00002) und je 25 g in Pink (Farbe 00036), Lila (Farbe 00049) und Jeans (Farbe 00051)
  • Stricknadeln Nr. 2,5-3
  • ca. 50 cm pinkfarbenes Ripsband (1 cm breit), z. B. von Milward (Artikelnr. 262 1310, Farbe 00340)
  • Füllwatte

STRICKMUSTER

Glatt rechts (glatt re) Hinreihen (Hinr) rechte (re) Maschen (M), Rückreihen (Rückr) linke (li) M. Schemata Körper, Kopf und Ohren glatt rechts in Natur nach den Zeichnungen stricken, 1 Kästchen = 1 M. Die Randmaschen sind mit eingezeichnet. Die Punkte beim Körper sowie die Dreiecke in den Ohren können nachträglich aufgestickt oder beim Stricken eingearbeitet werden. Beim Einstricken der Farbflächen mit verschiedenen Knäueln arbeiten, und beim Farbwechsel die Fäden auf der Rückseite der Arbeit verkreuzen.

MASCHENPROBE

28 M und 36 R glatt rechts mit Nadeln Nr. 2,5-3 = 10 cm x 10 cm

ANLEITUNG

1. Vorderseite des Körpers: Mit einem Bein beginnen. Dafür 4 M anschlagen und glatt re nach dem Schema stricken (str), mit 1 Hinr beginnen. Dabei beidseitig M wie gezeichnet neu anschlagen bzw. abketten. Nach der 22. Reihe (R) die 15 M stilllegen. Den Faden nicht abschneiden. Für das zweite Bein 3 M anschlagen und wie gezeichnet str, mit 1 Hinreihe beginnen. Nach 23 R die 15 M stilllegen. In der folgenden Hinr die 15 M des 1. Beins str, 1 M neu anschlagen, die stillgelegten 15 M des 2. Beins str, dann noch 2 M neu anschlagen, danach die 33 M stilllegen. Für den Schwanz 5 M anschlagen und 23 R wie gezeichnet str, mit 1 Hinr beginnen = 15 M. Nun über alle M weiterarbeiten, dabei mit einer Rückr beginnen und die 15 M des Schwanzes str, 4 M neu anschlagen, dann die stillgelegten 33 M str = 52 M. Nun die übrigen R wie gezeichnet str und in ca. 18,5 cm Höhe, nach den 66 R des Schemas, die restlichen 14 M abketten. (Die Punkte nach Belieben durch Farbwechsel des Garns hineinstricken.) 2. Rückseite des Körpers: Gegengleich str, d.h. die Hinr von li nach re, die Rückr von re nach li lesen. 3. Vorderseite des Kopfs: 14 M anschlagen und glatt re nach dem Schema str, mit 1 Hinr beginnen. Dabei beidseitig die M wie gezeichnet neu anschlagen bzw. abketten. In ca. 11 cm Höhe, nach der 40. R, die restlichen 13 M abketten. 4. Rückseite des Kopfs: Gegengleich str, d.h. die Hinr von li nach re, die Rückr von re nach li lesen. 5. Ohren: 9 M anschlagen und glatt re nach dem Schema str, mit 1 Hinr beginnen. Dabei beidseitig M wie gezeichnet abketten bzw. neu anschlagen. Nach der 20. R die 9 M abketten. Das zweite Ohr ebenso arbeiten. Die Vorderseiten gegebenenfalls durch Farbwechsel des Garns farbig str. 6. Fertigstellung: Die Teile spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen. Wie folgt besticken: Die Linien des Katzengesichts mit Stielstichen, die Nase mit Plattstichen aufsticken. Krallen und Haaransatz jeweils mit drei Spannstichen aufsticken – bei den Krallen mit doppeltem Faden arbeiten. Vorder- und Rückseite des Körpers sowie des Kopfs aneinander nähen, dabei jeweils in Höhe des Halses eine Öffnung zum Füllen lassen. Die Teile ausstopfen, dann den Kopf an den Körper nähen. Die Ohren jeweils zur Hälfte zusammenlegen und die Seitennähte schließen. Nun die Ohren nur leicht ausstopfen und beidseitig an den Kopf nähen. Das Ripsband um den Hals legen und zur Schleife binden.

Zum Download der Anleitung geht es hier

Kategorien: