BastelanleitungAnleitung: So bastelst du Salzteig-Zahlen für Adventskalender

Adventskalender
Da steckt Freude drin
Foto: Deco & Style

Die schönste Zeit im Jahr? Na klar, das ist die Weihnachtszeit. Eine Sache, die wir in den Wochen vor Weihnachten ganz besonders genießen, ist der morgendliche Gang zum Adventskalender. Über diesen selbst gemachten Kalender mit Salzteig-Zahlen an den Päckchen, freuen sich Weihnachtsfans ganz besonders. Wie ihr ihn bastelt, verraten wir euch hier:

Das braucht ihr:

  • 1 Tasse feines Salz
  • 2 Tassen Haushaltsmehl (weiß)
  • 1 Tasse Wasser 
  • einige Tropfen Speiseöl Materialien:
  • Nudelholz
  • Zahlen-Ausstecher (z. B. über Laegel.net)
  • Nadel
  • Acrylfarbe in Gold, Weiß und Blau (Bastelladen)
  • Pinsel
  • Nähgarn

Und so geht's:

1. Salzteig anrühren: Alle Zutaten gut durchkneten bis ein glatter Teig entsteht.

2. Den Salzteig flach ausrollen.

3. Die Zahlen von 1 bis 24 ausstechen und mit einer Nadel Löcher für das Band einstechen.

4. Zahlen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

5. Der Salzteig sollte vor dem Backen ein bis zwei Tage an einem warmen Ort vorgetrocknet werden

6. Danach die Salzteig-Gegenstände bei etwa ca. 50–80 Grad im vorgeheizten Backofen weitertrocknen. Die Backzeit variiert mit der Dicke der Gegenstände. Je langsamer und niedriger die Temperatur ist, bei der der Salzteig im Backofen trocknet, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Objekte Risse bekommen oder sich verformen.

7. Auskühlen lassen.

8. Die Zahlen mit Acrylfarbe in Gold, Weiß und Blau anmalen und trocknen lassen.

9. Die Zahlen nach Wunsch auf Nähgarn fädeln und an die Geschenke hängen.

Hier geht es zum Download der Anleitung

Kategorien: