StrickanleitungAnleitung: So strickt ihr einen kuscheligen Cardigan

Lana Grossa Cardigan
Diesen trendy Cardigan könnt Ihr mit unserer Anleitung ganz einfach selbst stricken.
Foto: Lana Grossa

Perfekt zum Überwerfen, wenn es doch noch mal kälter wird: Unser selbst gestrickter Cardigan wärmt an kühlen Abenden. 

Cashsilk Cardigan mit ¾-Ärmeln Größe 36/38 (40/42)
Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern.
Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material:
Lana Grossa-Qualität „Cashsilk” (40 % Polyamid, 30 % Bambus, 15 % Kaschmir, 15 % Seide, LL = ca. 75 m/50 g): ca. 500 (550) g Rosé (Fb. 50); Stricknadeln Nr. 7; 1 Knopf von Union Knopf, Art. 452570, 28 mm ø, Fb. 42 pfirsich.

Kettenrand: Die 1. M jeder R re str. Die letzte M jeder R wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der M weiterführen.

Rippen: In den Hin-R 1 M re verschränkt, 1 M l im Wechsel str. In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen.

Netzrippenmuster A: Nach Strickschrift A str. Die Zahl re außen bezeichnet die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 2 M zwischen den Pfeilen fortl. str., enden mit den M nach dem 2. Pfeil. Der Deutlichkeit halber sind 3 MS gezeichnet. In der Höhe die 1. und 2. R 1x str., dann diese 2 R stets wiederholen.

Netzrippenmuster B mit 6 M Hebemaschenblende am li Rand: Nach Strickschrift B str. Die Zahl re außen bezeichnet die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 2 M zwischen den Pfeilen fortl. str., enden mit den M nach dem 2. Pfeil. Der Deutlichkeit halber sind 3 MS gezeichnet. In der Höhe die 1. und 2. R 1x str., dann diese 2 R stets wdh.

Netzrippenmuster C mit 6 M Hebemaschenblende am re Rand: Nach Strickschrift C str. Die Zahl re außen bezeichnet die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 2 M zwischen den Pfeilen fortl. str., enden mit den M nach dem 2. Pfeil. Der Deutlichkeit halber sind 3 MS gezeichnet. In der Höhe die 1. und 2. R 1x str., dann diese 2 R stets wdh.

Maschenprobe: 12 M und 22 R Netzrippenmuster A – C mit Nd. Nr. 7 = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 58 (62) M anschlagen. Im Netzrippenmuster A str. Nach 15 cm = 34 R ab Anschlag für den Taillenbund in Rippen weiterarb. Aufgrund des Musterwechsels ergibt sich die figurnahe Form von selbst. In 4 cm = 10 R Bundhöhe wieder im Netzrippenmuster A weiterstr. Nach 13 cm = 28 R ab Bundende beids. für die Armausschnitte 2 M abk., dann in jeder 2. R noch 2x je 1 M abk. = 50 (54) M. Nun wieder gerade weiterstr. In 20 (21) cm = 44 (46) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 4 (3) M abk., dann in jeder 2. R noch 3x je 3 (4) M abk. Gleichzeitig mit der 3. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittl. 20 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1x 2 M abk. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Hier geht es zum Download der Anleitung.

Kategorien: