So strickst du dir gemütliche SockenDiese Strümpfe kannst du dir ganz leicht selbst stricken

Was wären Herbst und Winter nur ohne dicke Kuschelsocken? Ziemlich unerträglich, deshalb haben wir uns auch sofort in diese super gemütlichen Stricksocken verliebt. Die sind perfekt, wenn es draußen wieder ungemütlich wird und unsere Stiefel ein extradickes Futter brauchen.

Das braucht ihr:

  • Mischwolle der Lana-Grossa-Qualität „Meilenweit“ (70% Wolle, 25% Polyamid, 5% Cashmere; Laufänge 210 m / 50 g): 100 g in Dunkelgrau meliert, 50 g in Petrol, 50 g in Camel
  • Nadelspiel Nr. 3
  • stumpfe Stopfnadel
  • Hilfsnadel zum Stilllegen

STRICKMUSTER

Glatt rechts In Runden (Rd) rechte (re) Maschen (M) stricken. Jojo-Ferse Wird in Reihen (R) glatt rechts über die M der 4. und 1. Nadel gearbeitet. Die Fersenmaschen in drei Teile (= 10 M je Teil) aufteilen. Dann werden verkürzte R mit DM von außen nach innen gestrickt: 1. R (Hinreihe): Alle M der 4. und 1. Nadel re stricken, wenden. 2. R (Rückreihe): Mit einer DM beginnen, die übrigen M li stricken, einschließlich der letzten M der 4. Nadel, wenden. 3. R (Hinreihe): 1 DM arbeiten, dann alle M re stricken, die DM am Ende der R der 1. Nadel bleibt ungestrickt, wenden. 4. R (Rückreihe): 1 DM arbeiten, weiter alle M li stricken, die DM am Ende der R der 4. Nadel bleibt ungestrickt, wenden. Die 3. und 4. R wiederholen, bis an jeder Seite 10 DM und auf der mittleren Nadel 10 einfache M liegen. Die letzte R ist eine Hinreihe und gleichzeitig der Beginn von zwei Rd, die über alle M gestrickt werden, da die bisher stillgelegten M der 3. und 4. Nadel wieder aktiviert werden. Dabei in der 1. Rd bei den DM beide Maschenteile gleichzeitig erfassen und re zusammenstricken (zusstr). Nach diesen zwei Rd werden wieder verkürzte R mit DM gestrickt, diesmal von innen nach außen. 1. R (Hinreihe): Die Fersenmaschen der ersten beiden Drittel (= 20 M) re stricken, wenden. 2. R (Rückreihe): 1 DM arbeiten. Bis einschließlich der letzten M des mittleren Drittels li stricken, wenden. 3. R (Hinreihe): 1 DM arbeiten. Bis zur DM der Vorreihe re stricken, diese wie beschrieben re zusstr, die folgende Ma re stricken, wenden. 4. R (Rückreihe): 1 DM arbeiten. Bis zur DM der Vorreihe li stricken, diese wie beschrieben li zusstr, die folgende M li stricken, wenden. 3. und 4. R wiederholen, bis an beiden Seiten 10 DM gestrickt wurden. Die letzte R ist eine Hinreihe sowie der Beginn der 1. Rd des Fußteils. Doppelte Masche (DM) Den Faden vor die Arbeit legen, von re nach li in die 1. M einstechen, M und Faden zusammen abheben und den Faden fest nach hinten ziehen. Die M wird dabei über die Nadel gezogen und liegt nun doppelt. Wird der Faden nicht fest genug angezogen, so zeigen sich später unschöne Löcher im Gestrick! 

RIPPENMUSTER

1 M re, 1 Masche links (li) im Wechsel. Abnahmen 1. und 3. Nadel: zweit- und drittletzte M überzogen zusstr (1 M re abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen). 2. und 4. Nadel: 2. und 3. M re zusstr. MASCHENPROBE 28 M und 40 R glatt rechts mit Nadeln Nr. 3 = 10 x 10 cm ANLEITUNG 1. Schlagen Sie 60 M in Petrol an. Diese M verteilen Sie anschließend gleichmäßig auf vier Nadeln (= 15 M je Nadel) und schließen sie zur Rd. Das Fadenende (= Rundenwechsel) liegt in der rückwärtigen Mitte, also zwischen der 1. und 4. Nadel. 3 cm (= 12 Rd) im Rippenmuster stricken. Dann glatt rechts das Einstrickmuster R 1-27 einmal und R 5-21 einmal arbeiten, anschließend die R 5-9, dabei den Rapport 15-mal arbeiten. 2. Weitere 4 R in Dunkelgrau arbeiten, dann die Jojo-Ferse (siehe Strickmuster) beginnen. 3. Der Fuß wird wieder in Rd glatt re gearbeitet. Nach ca. 14 cm Fußlänge ab Fersenmitte die R 7-9 des Einstrickmusters erneut arbeiten und noch zweimal nach weiteren 6 Rd wiederholen. Nach insgesamt ca. 20 cm Fußlänge (gemessen ab der rückwärtigen Fersenkante) mit der Spitze beginnen. 4. Alle M glatt re stricken. Für die Abnahmen der Spitze (siehe Strickmuster) nach der 1. Abnahmerunde erneut in der 4. Rd, weiter in der 7. und 10. Rd, anschließend dreimal in jeder 2. Rd und danach in jeder Rd abnehmen, bis noch 8 M übrig sind. Den Endfaden durch die 8 M ziehen und sorgfältig auf der Innenseite vernähen

Hier geht es zum Download der Anleitung.

Kategorien: