ANZEIGE

Kochen mit Vergnügen

Das war der "Deutschland is(s)t gesund"- Kochworkshop mit TV-Koch Studi in Hamburg

Ein tolles Event genossen die Teilnehmer des Deutschland is(s)t gesund- Workshops: Sie zauberten ein immungesundes Menü unter der Anleitung von TV-Koch Studi.

Hier ist heute ordentlich was los, wir haben ein volles Programm!“ Mit diesen Worten begrüßte der Fernsehkoch Andreas C. Studer die Teilnehmer des Workshops „Deutschland is(s)t gesund“ in der exklusiven Kochschule La Cocina in Hamburg. Sie sind der Einladung gefolgt, im Rahmen eines spannenden Events alles rund um eine immungesunde Ernährung zu erfahren. Aus zahlreichen Bewerbungen wurden zehn Gewinner ausgewählt, die mit jeweils einer Begleitperson in die Hansestadt reisten. Gespannt lauschten die Frauen und Manfred, der einzige männliche Teilnehmer, Studis herzlicher Begrüßung, der die Gruppe mit viel Spaß durch den Nachmittag und das Kocherlebnis führte. „Ich glaube, dass wird lustig heute“, sagte der Schweizer TV-Koch zu Beginn.

Und er sollte recht behalten: Die Teilnehmer wurden in vier Gruppen eingeteilt, die sich jeweils um einen Gang des Menüs kümmerten. Nach einer halben Stunde wurde gewechselt. Durch dieses Rotationsprinzip konnte jeder an jedem Gericht mitwirken. An dem großen Küchentresen mit den vier Stationen standen Tafeln mit den jeweiligen Rezepten, und jede Gruppe machte beim Rotieren eine kurze Übergabe. „Kochen ist Kommunikation. Deshalb werde ich Euch auch allgemeine Hinweise geben und etwas zu den gesunden Lebensmitteln erzählen“, erklärte Studi. Dass das super geklappt hat, bestätigte Martina: „Ich finde es schön, dass man hier lernt, lecker und gesund zu kochen. Wir haben schon viele Tipps von Studi bekommen.“

An der Kochinsel ging es hoch her. Während Ingrid und Manfred im Takt die Kalbsschnitzel unter Frischhaltefolie platt klopften, wurden nebenan Mandeln gehackt, Paprika, Karotten und grüner Spargel geschält. Letzterer natürlich nur im unteren Drittel. Für die Erbsensuppe, den zweiten Gang des Menüs, schwitzte Anja Zwiebeln im Topf an, und sogleich zog ein appetitlicher Duft durch den Raum. Franziska bestreute den Blätterteig für die Röllchen mit einem Chili-Mandel-Parmesan- Mix, und Ulrike zerkleinerte Kräuter wie ein Profi. Allen Köchinnen und Koch Manfred war die Konzentration ins Gesicht geschrieben – und dennoch wurde viel gelacht und erzählt. Manfred freute sich: „Studi motiviert uns total.“

Guten Appetit

Und dann war es so weit – das immungesunde Vier-Gang-Menü konnte serviert werden. Die einzelnen Gänge wurden professionell angerichtet und mit großem Genuss verspeist. Vom ersten Gang, dem Salat, war auf keinem Teller ein Rest geblieben. „Lecker! Wir haben alles aufgegessen“, schwärmte Rena. Und nach dem zweiten Gang beschloss Anja: „Die Suppe werde ich auf jeden Fall zu Hause nachkochen.“ Eine interessante Erfahrung war der Sensorik-Parcours, der zwischendurch von den Gewinner-Duos besucht wurde. Hier mussten mit verbundenen Augen über den Geruchs-, Tast- und Geschmackssinn verschiedene Lebensmittel erkannt werden. Tanja fasste zum Schluss strahlend zusammen, was alle gefühlt haben: „Ich hatte einen tollen Nachmittag!“

Kategorien: