ANZEIGE

Musik verbindet uns

Deutschland singt! Eine gemeinsame Aktion von GeloRevoice und den Titeln der Bauer Media Group
Deutschland singt! Eine gemeinsame Aktion von GeloRevoice und den Titeln der Bauer Media Group
Foto: Bauer Media Group

Ein Hoch auf den Gesang, der uns vereint

Von „Dancing Queen“ bis „Purple Rain“ – unser talentierter LESER-CHOR hat für sein engagiertes Singen und Swingen wirklich großen Applaus verdient! Ein Hoch auf das, was uns vereint“: Mit voller Überzeugung und fester Stimme stimmten die 30 Gewinner unserer Aktion und ihre Begleitpersonen den Song „Auf uns“ von Andreas Bourani an. Und dass sie etwas vereint, war sofort zu spüren. Doch beginnen wir von vorn: Vor einigen Wochen hatten wir und GeloRevoice unsere Leser dazu eingeladen, sich unter dem Motto „Deutschland singt“ für ein Chor-Wochenende in Hamburg zu bewerben.

Mit besten Aussichten

Es kamen sehr viele Einsendungen, denn für Musikbegeisterte war das Programm ein Traum: Im Atlantic-Haus am Hafen trafen sich die Gewinner samstags mit einem Vocal-Coach, um sechs Lieder einzustudieren. Aus dem Penthouse, das kurzerhand zum Übungsraum umfunktioniert wurde, hatte man eine fantastische Aussicht auf die Hansestadt. Doch selbst die konnte die Teilnehmer nicht von ihrer musikalischen Leidenschaft ablenken. „Ich singe seit über 30 Jahren im Chor. Aber hier lerne ich noch viel dazu. Das ist unglaublich toll“, schwärmte Bettina aus Braunschweig. Fürs Lernen war Sören Schröder zuständig: „Es ist eine so erfüllende Erfahrung, mit den Leuten zu singen.“ Der erfahrene Musiker, Komponist und Chorleiter wurde von Sängerin Dani und Schlagzeuger Alex begleitet.

Professionelles Coaching

Das Trio rockte den Raum und führte die Hobbysänger spielerisch an die Lieder heran. Ein paar kleine Korrekturen, und schon saß jeder neue Song. „Ich habe noch nie so einen Chorleiter kennengelernt, der reißt uns alle mit“, freute sich Kerstin aus Berlin. „Das macht Riesenspaß“, ergänzten Kathrin und Christian aus Salzwedel. „Man kommt auch sehr schnell ins Gespräch mit den anderen. Musik verbindet eben.“ Daran gab es an dem Wochenende keine Zweifel, denn der Chor harmonierte perfekt. Und in den Pausen wurden angeregte Gespräche geführt – als würden sich die Teilnehmer des Workshops schon ewig kennen. „Der Coach ist super. Ich habe richtig Lust, nach diesem Wochenende weiter zusingen“, sagte Raimund. Kein Problem – ein Übungsheftchen bekam jeder mit nach Hause.

Eine schöne Erinnerung

Nach einem köstlichen Abendessen und einer Übernachtung im Hotel in der geschichtsträchtigen Speicherstadt gingen die Proben weiter – am Sonntag dann im Verlagshaus. Im Anschluss an das Mittagessen gab es noch eine Stadtrundfahrt und ein echtes Highlight zum Finale: Zusammen mit Sören Schröder nahm der Chor – die jüngste Sängerin war übrigens elf, die älteste 80 Jahre alt – eine CD mit den neu gelernten Songs auf, die alle Teilnehmer immer an dieses traumhafte Wochenende erinnern wird. Coach Sören hatte sich für dieses Event Folgendes vorgenommen: „Die Leute sollen Spaß haben und glücklich sein.“ Abschließend konnten alle, die dabei gewesen sind, sagen, dass das zu 100 Prozent gelungen sei. Ein Hoch auf diese engagierten Sänger!

„Pflegen Sie Ihre Stimme“

Sie sprechen viel? Sie sind öfter heiser? Logopädin BEATRICE RATHEY-PÖTZKE aus Kiel erklärt, was hilft.

1. Viel Flüssigkeit ist wichtig. Trinken Sie täglich zwei Liter Wasser oder mehr.

2. Bei Heiserkeit sollten Sie nicht flüstern, denn das strengt die Stimmlippen noch mehr an. Versuchen Sie auch nicht, leise zu sprechen, sondern bewusst locker.

3. Räuspern wird leicht zur Gewohnheit. Das aber fördert die Schleimbildung, Ihre Stimme gerät in einen Teufelskreis. Wenn Sie den Zwang zum Räuspern spüren, husten Sie lieber vorsichtig. Oder summen Sie in mittlerer Tonlage möglichst locker und klopfen sich dabei mit den Fingerknöcheln auf den Brustkasten.

4. Wenn ein Infekt Körper und Stimme schwächt, sorgen spezielle Tabletten aus der Apotheke für mehr Wohlgefühl. Beim Lutschen bilden sie ein sogenanntes Hydro-Depot. Es legt sich lang anhaltend wie ein Schutzfilm über die gereizte Schleimhaut in Mund und Rachen. Mineralstoffe und ein leichter Brauseeffekt regen zudem die Speichelbildung an.

Kategorien: