Apfelkuchen mit Florentiner-Streuseln

apfelkuchen mit florentiner streusel
Foto: RFF

Apfelkuchen Rezepte

 

Können Sie sich noch an die leckeren kleinen Florentiner vom Bäcker erinnern? Wie wir uns als Kinder immer die Nasen an der Kuchentheke platt gedrückt haben ... - herrlich! Heute freuen wir uns immer noch über die knusprigen Kleinigkeiten - nicht als Taler, sondern als Streusel auf unserem Apfelkuchen.

Apfel, Nuss- und Mandelkern - essen wir besonders gern. Und genau deshalb verfeinern wir unseren Apfelkuchen mit Florentiner-Streuseln. Die Basis: ein buttriger Mürbeteig - veredelt mit Mandelstiften und Cranberrys. Darunter - fruchtige Äpfel und ein Bett aus einer zarten Marzipancreme.

Apfelkuchen allein ist ein Gedicht - mit einem Topping aus knusprigen Streuseln - unwiderstehlich. Besonders gerne mögen wir unsere fruchtige Leckerei mit einem Klecks Sahne, lauwarm aus dem Ofen - so wie früher, nur besser!

Mindestens genauso lecker: Apfel-Schmand-Kuchen.

 

Apfelkuchen mit Florentiner-Streuseln

 

Zutaten (16 Stücke)

350 g Mehl, 60 g Puderzucker, Salz, 170 g weiche Butter, 5 Eier, 100 g Marzipan Rohmasse, 1 l Milch, 125 g Weichweizengrieß, 1 EL Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 kg Äpfel, 3 EL Zitronensaft, 50 g getrocknete Cranberrys, 50 g Mandelstifte, 1 EL Honig, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Mehl, Puderzucker, Salz, Butter und 2 Eier erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit kühlen Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Marzipan fein reiben. 3 Eier trennen. Milch in einem Topf aufkochen. Grieß einstreuen, unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute unter Rühren köcheln lassen. Zucker und Vanillin-Zucker unterrühren. Von der Herdplatte nehmen und 3–4 Minuten ausquellen lassen.

3. Eigelbe verquirlen, in den Grieß rühren. Geriebenes Marzipan untermengen. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Portionsweise unter den Grieß heben.

4. Äpfel waschen, trocken reiben, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Viertel längs in Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. 2/3 des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 32 cm Ø) ausrollen. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineinlegen, dabei Rand leicht andrücken.

5. Cranberrys hacken. Restlichen Mürbeteig, Cranberrys, Mandeln und Honig zu Streuseln verkneten. Grießmasse in der Springform verteilen und Apfelspalten darauflegen. Streusel auf die Äpfel geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 55–65 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Springform lösen und auskühlen lassen. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

Kategorien: