Auf die Anwendung kommt es an: So nehmen Sie Schüßler-Salze richtig ein

tablette wasser b
Schüßler Salze: Auf die richtige Anwendung kommt es an
Foto: corbis
Inhalt
  1. Anwendung und Dosierung der Tabletten
  2. Anwendung bei akuten Erkrankungen
  3. Anwendung bei chronischen Erkrankungen
  4. Die „Heiße Sieben“
  5. Anwendung und Dosierung der Salben
  6. Wie lange nehme ich die Schüßler Salze ein?

Für den bestmöglichen Erfolg

Dr. Schüßler-Salze können auf verschiedene Arten eingenommen werden. Welche ist die beste für Sie?

Wir müssen zwischen chronischen (über Jahre entstandene) und akuten (plötzlich auftretende) Erkrankungen unterscheiden. Im Vordergrund stehen oft die akuten Beschwerden, da sie meist heftiger sind und schnell beseitigt werden sollten.

Bei richtiger Anwendung ihres persönlichen Schüßler Salzes, können die akuten Beschwerden oft binnen weniger Stunden oder manchmal sogar binnen Minuten verschwinden.

Bei chronischen Erkrankungen sind die Beschwerden meist das Resultat einer jahrelangen Entwicklung. Deswegen braucht die Therapie der chronischen Beschwerden in der Regel auch längere Zeit. Zwar können schon zu Beginn der Behandlung die Symptome gelindert werden. Ein tieferes und an den Ursachen orientiertes Vorgehen braucht aber Geduld. Doch es lohnt sich ….

Anwendung und Dosierung der Tabletten

Grundsätzlich sollten Sie die Schüßler Salz-Tabletten im Mund zergehen lassen, bis sie sich vollständig aufgelöst haben. Dabei wird der Wirkstoff durch die Mundschleimhaut aufgenommen.

Anwendung bei akuten Erkrankungen

Je nach Heftigkeit der Beschwerden sollten Sie (Erwachsene) alle 5 Minuten, viertel- oder halbstündlich eine Tablette einnehmen.

Diese etwas aufwendige Art der Einnahme ist aber nicht lange erforderlich! Meist geht es schon nach wenigen Stunden besser. Sollte das nicht der Fall sein, nicht unbegrenzt weiter machen, sondern den Arzt zu Rate ziehen (vor allem bei heftigen und unbekannten Beschwerden).

Bei einsetzender Besserung sollten Sie die Einnahmehäufigkeit auf 3-6 mal tgl. 1 Tabl. reduzieren.

Anwendung bei chronischen Erkrankungen

Bitte lassen Sie Ihre Beschwerden generell von einem Arzt abklären! Zur Unterstützung sind die Dr. Schüßler Salze aber meist bestens geeignet.

Hier gelten folgende Dosierungen:

• Säuglinge: Lösen Sie einmal täglich eine Tablette mit etwas Wasser zu einem Brei auf und geben Sie diesen dem Baby auf die Lippen

• Kinder (zwei bis acht Jahre): Zwei- bis dreimal täglich eine Tablette

• Kinder (neun bis 13 Jahre): Dreimal täglich eine Tablette

• Jugendliche und Erwachsene: Dreimal täglich zwei Tabletten.

Nochmal der Hinweis: Mit Säuglingen/Kleinkindern/Kindern bitte bei heftigen und unbekannten Beschwerden immer gleich zum Arzt.

Die „Heiße Sieben“

Eine Ausnahme bildet das Salz Nr. 7 – das Schmerz- und Krampfmittel der Dr. Schüßler Salze. Vor allem bei akuten Beschwerden hat sich hier die „heiße Sieben“ bewährt. So wirken die Schüßler Salze noch intensiver und schneller.

Geben Sie zehn Tabletten in eine Tasse und gießen Sie sie mit heißem Wasser auf. Rühren Sie kräftig mit einem Löffel um, bis sich die Tabletten vollständig aufgelöst haben. Trinken Sie die Mischung möglichst warm und behalten Sie jeden Schluck einige Sekunden im Mund.

Anwendung und Dosierung der Salben

Bei äußeren Erkrankungen unterstützen Salben wirkungsvoll die innerliche Behandlung mit den Tabletten . Bei Kindern reicht das Salben oft allein.

Falls Sie keine Salbe zur Hand haben, können Sie fünf bis zehn passende Tablette auch mit abgekochtem Wasser zu einem Brei verrühren, den Sie mehrmals täglich auf die betroffene Stelle streichen.

Ansonsten gilt:

• Bei Hauterkrankungen reicht es, die Salbe ein- bis zweimal täglich dünn auf die betroffene Stelle aufzutragen

•Bei Entzündungen, Quetschungen, Gelenkerkrankungen, Sehnenscheidenentzündungen oder Nervenschmerzen legen Sie über Nacht einen Salbenumschlag an.

•Unterstützend bei Koliken von Säuglingen und Kleinkindern legen Sie für einige Minuten ein feuchtwarmes (nicht zu warm) Tuch auf den Bauch, damit sich die Poren der Haut öffnen. Dann die Salbe einmassieren.

Wie lange nehme ich die Schüßler Salze ein?

Das ist vom Krankheitsbild abhängig. Bei akuten Beschwerden ist die Behandlung mit vollständiger Genesung abgeschlossen. Bei chronischen Krankheiten gilt prinzipiell dasselbe – nur kann hier eine lange Behandlungsdauer angezeigt sein. Fragen Sie immer einen Arzt !

Kategorien: