Aufwärmübungen fürs Snowboarden

aufwaermuebungen fuers snowboarden
Aufwärmübungen für Ski und Snowboard
Foto: Lena Alger/Nitro Snowboards

Snowboarden: Tipps für die Piste

Die Piste ruft und Sie wollen sich am liebsten sofort das Board unter die Füße schnallen? Moment! Wer sich vor der Abfahrt mit kurzen Übungen dehnt, ist viel beweglicher und vermindert das Verletzungsrisiko für die Muskeln. Wir verraten fünf effektive Dehnübungen Snowboard-Fahrer.

Aufwärmen ist bekanntlich das A und O beim Sport. Das gilt auch fürs Snowboarden . Halfpipe-Olympiasiegerin Nicola Thost hat uns fünf Dehnübungen verraten, die die wichtigsten Muskelgruppen für den Sport auf der Piste trainieren. Außerdem schulen sie die Konzentrationsfähigkeit und Balance.

Entdecken Sie in der Galerie effektive Dehnübungen zum Aufwärmen vor dem Snowboarden (5 Bilder).

Mit diesen Dehnübungen können Sie Zerrungen auf der Piste vermeiden. „Optimal ist die Vorbereitung, wenn Sie anfangs etwas hüpfen oder rennen, um den Kreislauf anzukurbeln“, verrät Snowboard-Profi Nicola Thost. Bei den Bewegungen sollten Sie allerdings nie so weit Dehnen, dass Sie Schmerzen spüren. Denn wer es mit dem Dehnen übertreibt, kann die Muskeln verletzen.

Dehnübungen für Snowboard-Fahrer

Entscheidend ist außerdem die richtige Atmung. Atmen Sie vor jeder Übung tief ein und gehen Sie beim Ausatmen langsam in die Dehnung, bis Sie ein leichtes Ziehen spüren. Wer möchte, kann die Übungen auch erst nach dem Sport durchführen. „Man fühlt sich am nächsten Tag wohler und die beanspruchten Muskeln bleiben flexibel und verkürzen nicht“, erklärt Nicola Thost.

Mode: Winterliche Styles auf JOY Online >>

Kategorien: