Augenbrauen richtig zupfen: So wirken Sie jünger

augenbrauen richtig zupfen b

Foto: Corbis

In nur drei Minuten

Augenbrauen richtig zupfen! Wer seine Brauen hübsch in Form bringt, öffnet den Blick. Und wirkt gleich jünger

Visagisten wissen es: Die richtige Augenbrauenform kann wie ein Lifting wirken. Nur wie finde ich die? Der Trick: Halten Sie einen Pinsel senkrecht an den Nasenflügel. Wo sich Pinsel und Braue treffen, ist der Anfangspunkt. Nun den Pinsel weiterdrehen - bis zum äußeren Augenwinkel: Der Schnittpunkt mit der Braue markiert das Ende. Härchen, die aus der Reihe tanzen, werden mit einer Pinzette gezupft. Auch die, die zu weit unterhalb dieses Bogens wachsen. Die Braue sollte immer zwei Drittel ansteigen, ein Drittel abfallen.

Augenbrauen richtig zupfen: Zu wenig Härchen?

Da kann man mittlerweile prima schummeln: Wer seine Brauen nur etwas betonen möchte, greift zu einem getönten Gel. Das gibt vorhandenen Härchen mehr Farbe. Kleine Lücken können Sie mit Augenbrauen-Puder (oder Lidschatten in der entsprechenden Farbe) auffüllen.

Wer größere Lücken hat, schummelt mit einem speziellen Augenbrauen-Stift Härchen dazu. Finish: Die Härchen alle mit einem Bürstchen (man kann auch eine alte Zahnbürste nehmen) nach oben kämmen, das "liftet" zusätzlich. Bei der Farbe halten Sie sich am besten an Ihre Haarfarbe. Im Moment sind übrigens relativ dunkle, starke Augenbrauen im Trend - das sieht besonders bei kantigen Gesichtern toll aus.

Kategorien: