Augenringe: So können Sie den dunklen Schatten vorbeugen

augenringe ernaehrung h

Foto: Fotolia

Gesunde Ernährung hilft

Augenringe können in unterschiedlich starker Ausprägung auftreten und verschiedene Ursachen haben. Solange sie nicht erblich bedingt oder die Folge einer Bindegewebsschwäche sind, können Sie den dunklen Schatten mit richtiger Ernährung und Augenpflege vorbeugen. Aber auch Schlaf spielt eine wichtige Rolle.

Augenringen mit Schlaf vorbeugen

Die Hauptursache für Augenringe ist Schlafmangel, denn gerade die nächtliche Erholung ist für die zarte Hautpartie unter den Augen wichtig: In dieser Phase regeneriert sich nämlich unter anderem genau diese Schicht. Versuchen Sie, mindestens sechs bis acht Stunden pro Nacht zu schlafen. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Schlaf nicht – bewusst oder unbewusst – gestört wird. Nur wenn Sie erholsam und ausreichend schlafen, können Sie störende Augenringe vermeiden.

Ein Tipp: Schlafen Sie bei offenem Fenster, damit Sie in dieser Zeit genügend Sauerstoff aufnehmen. Auch Bewegung vor dem Schlafen hilft: Durch Sport wird die Haut gut durchblutet und die Zellen zusätzlich mit Sauerstoff versorgt.

Gesunde Ernährung hilft gegen Augenringe

Auch Eisenmangel kann eine Ursache für dunkle Schatten unterhalb der Augen sein. Wenn Sie regelmäßig Alkohol, Koffein oder Nikotin konsumieren, verbraucht Ihr Körper große Mengen dieses Spurenelements. Das ist schlecht, denn Eisen hat eine wichtige Funktion beim Sauerstofftransport durch die roten Blutkörperchen. Infolge des großen Eisenverbrauchs ist das Blut somit sauerstoffärmer, dunkler und scheint so gerade an der dünnen Augenpartie durch.

Wollen Sie Augenringen erfolgreich vorbeugen, sollten Sie also nicht nur auf diese Laster verzichten, sondern allgemein über die Ernährung viel Eisen aufnehmen. Folgende Lebensmittel eignen sich dafür: Gemüse wie Spinat, Rosenkohl, Rote Bete oder Grünkohl sowie Fleisch, Innereien und Nüsse. Als Teil Ihrer Ernährung sollten Sie auch viel trinken, damit Ihre Hautzellen mit genügend Feuchtigkeit versorgt werden.

Die richtige Augenpflege

Mit Augenpflege können Sie viel erreichen: Kombinieren Sie am besten spezielle Masken für diese Körperpartie mit einem abgekühlten Schwarztee-Beutel oder Gurkenscheiben, die Sie sich direkt auf die Augen legen. So wird die Haut je nach Wahl mit Feuchtigkeit oder Teein – ein Stoff, der Koffein sehr ähnlich ist – versorgt und sieht nach der Behandlung frischer aus. Alternativ können Sie auch zu reichhaltigen Augenpflegecremes oder Koffeinrollern greifen.

Kategorien: