Aus alten Schubladen: Kommode selber bauen

diy schubladenkommode
Einzelstück und garantiert Handarbeit: Diese wunderschöne Kommode kann sich sehen lassen
Foto: deco&style

Upcycling Deluxe

Man nehme zwei alte Schubladen und vier Tischbeine und baut darauf ganz einfach eine Kommode. Wie? Wir zeigen es Euch Schritt für Schritt!

Das brauchen Sie für die Kommode:

  • zwei Schubladen (Flohmarkt)
  • Holzbrett passend als Unterlage für die Schubladen (Baumarkt)
  • Acryllack in Weiß (Baumarkt)
  • Tischbeine (z. B. von Ikea "Lalle" Höhe 70 cm Preis 16 €)
  • Schubladenknäufe (z. B. von Tiger Preis 3 €)
  • Bleistift
  • Zollstock
  • Stichsäge
  • Akkuschrauber
  • Schrauben
  • Pinsel

Und so einfach geht's:

1. Mit der Stichsäge die überstehenden Enden der Schublade, die später zusammengefügt werden, absägen.

2. Das Holzbrett passend für die beiden Schubladen zusägen, so dass man die Schubladen auf die Platte setzen und verschrauben kann.

3. Die Schubladen mit der Platte verschrauben.

4. Die gebaute Konstruktion mit dem Acryllack weiß streichen und gut trocknen lassen. Bei Bedarf noch ein zweites Mal überstreichen.

5. Die Tischbeine in allen vier Ecken befestigen.

6. Zum Schluss die Knäufe befestigen.

Requisite: Windlicht groß von Depot, Preis 4,99 €, Windlicht klein von Depot, Preis 2,99 €, Korb von Depot, Preis 3,99 €, Vase klein von Depot, Preis 0,99 €, Vase groß von Depot, Preis 1,99 €, Rest: Eigen.

Kategorien: