Baby-Kamera von einem Unbekannten gehackt

baby kamera gehackt q
Die kleine Emma versteht gar nicht was los ist.
Foto: Screenshot: Beitrag von Fox 19

Horror im Kinderzimmer

Mitten in der Nacht hört Heather Schreck eine fremde Stimme aus dem Baby-Videofon. Sie schaut auf das Display und sieht ihre kleine Tochter Emma. Aber irgendetwas stimmt nicht.

Die Kamera bewegt sich ganz von alleine, ohne dass sie sie bedient. „Wach auf, Baby“, schreit eine fremde Männerstimme.

Besorgt weckt sie ihren Mann Adam, der sofort ins Kinderzimmer rennt. Doch es ist niemand zu sehen. Die Baby-Kamera dreht sich von seiner kleinen Tochter, die gar nicht weiß, was los ist, auf ihn. „Die fremde Stimme schrie mich an, warf mir Obszönitäten an den Kopf“, erinnert sich der Vater.

Schnell ahnen die besorgten Eltern, was passiert ist: Ein Fremder hat die Baby-Kamera gehackt. In Panik zieht der Vater den Stecker aus der Kamera, dann ist der Spuk vorbei.

„Man fühlt sich verletzt und hilflos“, erzählt Adam. Seine Frau Heather sei schockiert darüber gewesen, wie leicht ein Fremder auf diese Weise ins eigene Haus eindringen könne.

Die Horror-Nacht zeigt, was für ein leichtes Spiel Hacker haben, wenn man technische Geräte nicht ausreichend sichert. Deshalb raten Experten Passwörter von solchen Baby-Kameras und vom W-Lan regelmäßig zu ändern und den Sicherheitsstandards anzupassen.

Kategorien: