Bachelor 2014: Herpes-Show statt Emotionen

schlechte bachelor staffel h
Christian Tews ist unser Anti-Bachelor!
Foto: RTL / William Kass

Christian Tews ist unser Anti-Bachelor

Aufatmen, Mädels! ENDLICH ist die aktuelle Bachelor-Staffel vorbei - und Christian Tews kann wieder in der Versenkung verschwinden (bzw. auf Promo-Tour in allen deutschen Einkaufscentren). Eine Sendung ohne echte Emotionen, Natürlichkeit und spannendes Finale. Wir kennen die 5 Gründe, warum das die schlechteste Bachelor-Staffel EVER war!

1. Nicht mal der Hauch von Liebe war in dieser Staffel zu spüren!Nur oberflächliches Geknutsche und scheues Unter-der-Decke-Gefummel, keine Spur von echten Gefühlen. Die Emotionen kochten weder bei Christian Tews noch bei seinen Angebeteten über - laaaangweilig!

2. Aus dem Bachelor wurde ein BITCHelor, der einfach alle knutscht20 Mädels zogen ins südafrikanische Luxus-Loft - und Christian Tews wollte sie alle KNUTSCHEN! Der Schlabber-Bachelor steckte seine Zunge in jede Blondine - Doch wir wollten Emotionen, keine Herpes-Show!

3. Die Sprüche vom Bachelor wirkten wie auswendig gelerntSchleppte das RTL-Team einen Teleprompter mit auf jedes Einzeldate? Die Sprüche von Christian Tews wirkten auswendig gelernt, fast abgelesen. Natürlichkeit ist echt was anderes!

4. Noch nie waren die Kandidatinnen offensichtlich so karriereorientiert"Dschungelcamp", "Let's Dance", "Das perfekte Promi-Dinner" - Die Bachelor-Staffel rund um Christian Tews entpuppte sich als Casting-Sendung für die Z-Promi-Formate der deutschen Fernsehlandschaft. Gute Show, Mädels!

5. Weil die Gewinnerin schon nach zwei Wochen fest standGääähn! Schon nach kurzer Zeit wussten wir, wer die Show ... ähh das Herz von Christian Tews gewinnt. Mama Katja verplapperte ihre letzte Rose bei Facebook, uups! Ein passendes Ende für die schlechteste Bachelor-Staffel EVER!

Kategorien: