Bachelorette 2014: Traummann gesucht!

bachelorette4 traummann gesucht
Bachelorette und Marvin
Foto: Marvin Albrecht/Facebook

Bachelorette 2014

„Die Bachelorette“ 2014: Wer ist raus? Was passierte in der letzten Sendung? Wer bugsierte sich mit seiner charmanten Art in unser Herz und vielleicht auch in das von Bachelorette Anna? Wer verhielt sich so richtig peinlich? Hier lesen Sie alles, was sie über die letzte Folge von „Die Bachelorette“ 2014 wissen müssen.

„Die Bachelorette“: So ging's nach dem Finale weiter!

Noch nicht mal ein Monat ist seit dem großen Finale der TV-Show vergangen und trotzdem gibt es immer wieder Gerüchte, Single-Lady Anna Hofbauer und iher Auserwählter Marvin Albrecht seien überhaupt nicht mehr zusammen. Doch mit gemeinsamen Auftritten und verliebten Turteleien am Rand der roten Teppiche kämpft das Traumpaar gekonnt gegen die Ungläubigen an.

Nach einem Promi-Event in Augsburg am 9. September 2014 postete Marvin stolz ein Foto auf seiner Facebook-Seite. Bis über beide Ohren grinsen beide bei ihrem ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt in die Kamera. Marvins Augen glänzen ganz verliebt. Als Überschrift schrieb er: „Es war ein unvergesslicher Abend.“ Und nicht nur auf dem Foto hielten sich die beiden in den Armen, auch im Veranstaltungssaal kinsterte es heftig. Abseits der Blitzlichter wurde innig geknutscht. Wir freuen uns über das Happy End und sind schon gespannt, wie die Beziehung der beiden weiter geht.

„Die Bachelorette“: Wer gewann das große Finale am 27. August?

In der letzten und siebten Folge von „Die Bachelorette“ ging es um alles oder nichts. Nur noch drei Kandidaten waren im Rennen und jeder der Männer wollte Anna am Ende endlich in seine Arme schließen können . Tim aus Bonn, Tom aus Hamburg und Marvin aus Düsseldorf legten sich mächtig ins Zeug, aber Anna ließ am Ende ihr Herz entscheiden und wählte am Ende Marvin und übergab ihm die letzte Rose. Wie süüüß! Der Kuss der beiden frisch Verliebten war einfach nur traumhaft. Wir wünschen alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft!

„Die Bachelorette“: Was passierte in Folge 6 am 20. August 2014?

Es wurde ernst für die Kandidaten! Anna besuchte die verbliebenen vier Männer in ihren Heimatstädten und lernte so auch die Familien und Freunde kennen. Zuerst ging es nach Bonn zu dem sexy Frisuer Tim. Seine Eltern empfingen Anna sehr herzlich und besonders Tims Vater betonte mehrmals, was für ein tolles Mädchen die hübsche Blondine sei. Nach dem Familienessen verbrachten Anna und Tim Zeit zu zweit und kamen sich schnell näher. Sie küssten sich leidenschaftlich und konnten nicht die Finger voneinander lassen. So süß!

Bei Marvin schwebte Anna auf Wolke 7. Der attraktive Düsseldorfer mit den schönen Augen verbrachte ebenfalls Zeit mit Anna und seiner Familie. Auch hier verstanden sich alle prächtig. Besonders Marvins Mutter schloss Anna sofort in ihr Herz und versicherte ihr, dass sie jederzeit herzlich willkommen wäre. Am Abend zeigte Marvin der attraktiven Blonden seine Junggesellenwohnung, die einen herrlichen Ausblick auf ganz Düsseldorf bietet. Beim Sonnenuntergang kuschelten sich die beiden aneinander, streichelten sich und begannen sich dann leidenschaftlich zu küssen . Hach, wie schön! Marvin ist ganz klar DER Titelfavorit schlechthin.

Bachelorette Anna gemeinsam mit Andreas aus München und seinem Mitbewohner Simon

Nachdem Anna in Hamburg bei Tom war und dort ein kühles Date hatte , welches eher einem Treffen unter Freunden entsprach, zog es sie zu Andreas aus München. Doch hier sollte sie ihr blaues Wunder erleben! Andreas machte keine Anstalten Zeit mit ihr zu verbringen und hatte stattdessen seinen Freund und Mitbewohner Simon im Gepäck. Anna war somit total vor den Kopf gestoßen und fragte sich voran sie bei dem Münchner ist. Auf diese Frage druckste Andreas rum und bat sie ihm keine Rose zu geben. Sie solle erst die Sendung durchziehen und einen anderen nehmen. Wenn es mit demjenigen nicht klappen sollte, dann würde er sie trotzdem weiter kennenlernen wollen und auf sie warten. Häh?! Was sollte das denn? Arme Anna! Aufgelöst und den Tränen nahe verließ sie die Wohnung!

„Die Bachelorette“: Wer flog in der 6. Folge am 20. August raus?

Noch vier Männer waren in der 6. Folge von „Die Bachelorette“ übrig und somit musste noch einer die Koffer packen, bevor es für die restlichen drei Männer ins Finale geht. Nachdem die ersten drei Dates bei Tim, Tom und Marvin zu Hause stattfanden und alle wunderschön waren, erlebte Anna bei Andreas in München eine böse Überraschung.

Statt sich um sie zu kümmern, war sein Mitbewohner und gleichzeitig bester Freund immer zur Stelle - Gemeinsamkeit Fehlanzeige! Als sie mit Andreas einen kurzen Moment alleine verbrachte, kam heraus, dass er sich nicht sicher ist, ob eine gemeinsame Zukunft nach der Sendung zusammenpasst. Seiner Bitte, ihm keine Rose zu geben, kam sie daher nach. Der Abschied fiel dementsprechend kühl aus. Kopf hoch, Anna!

„Die Bachelorette“: So ging es in Portugal in Folge 5 am 13. August 2014 weiter

Große Emotionen, Schmetterlinge im Bauch und ein Male-Zicken-Krieg! In Portugal geht's rund: Während es für Bachelorette Anna zum Problem wird aus den verbliebenen Kandidaten auszuwählen, haben die Jungs ein schwarzes Schaf in den eigenen Reihen entdeckt. Bei einem Gruppendate in Lissabon kennt die Feier keine Grenzen. Am nächsten Tag nimmt sich die Bachelorette zwei Männer beim Bogenschießen zur Brust.

Ohne Marvin und Luke ging es für die Männerbande gemeinsam nach Lissabon. Dort erwartete die Bachelorette schon IHRE Lieblingsjungs. Bei der Fahrt mit der Seilbahn wurde schon heftig geflirtet und Prosecco geschlürft. Nur einer der Männer blieb - wie schon so oft - distanziert. Der 36-jährige Aurelio hielt sich im Hintergrund und wollte auch später bei der Party über den Dächern der Stadt keinen Schluck zu sich nehmen. Beim Talk unter vier Augen, verschaffte der rassige Südländer Klarheit: „Ich nutze meine Zeit auf meine Weise, wenn Anna einen will, der nur trinkt und Party macht , dann bin ich nix für sie!“ Das Ex-Model fühlte sich hingegen von Aurelio abgewiesen und zugleich angezogen. Sie fühle sich als spräche sie mit einem Wolf, gestand Anna in einem Einspieler schüchtern.

Liedchen trällern auf der Dachterrasse: So vergüngen sich alle in Lissabon.

Während die Feier-Clique um Anna das Karaoke-Deck unsicher machte , mussten Marvin und Luke in der Villa warten. Nicht ohne Folgen! Der tollpatschige Luke kollidierte mit einer Fensterscheibe und musste den Rest der Folge mit einer geschwollenen Nase verbringen. Ob das der Grund war, warum die Bachelorette nicht ihn, sondern Marvin nach dem Bogenschießen-Date zum romantischen Abendessen da behielt?

Dieses verlief dann sogar so gut, dass Anna den Nachtisch in inniger Kuschelpose auf einem Bett im Mondenschein verbringen wollte. Dort wurde dann auch heftig geknutscht. Später durfte der smarte Marvin sogar mit auf das Zimmer der Rosenvergeberin. Am nächsten Morgen im Haus konnte er sich nicht zurückhalten: „Es gab keinen Sex.“ Verkündete er eine sichtlich geknickten Rest-WG.

„Die Bachelorette“: Wer flog in der 5. Folge am 13. August raus?

Gleich drei Männer haben in dieser Folge keine Rose erhalten. Die Entscheidung ist Bachelorette Anna sichtlich schwer gefallen. Unter Tränen musste sie gestehen, dass diese Nacht der Rosen dis schwerste bisher gewesen sei. Trotz toller Zeit im warmen Süden, verabschiedete sich die Junggesellin von Manuel. Der Handelsvertreter aus Dortmund, der an diesem Abend durch sein grünes zwar ins Auge stach, aber nicht bei Anna punkten konnte, musste als erster die Segel streichen. Die Begründung: Er sei ein positiver Typ, aber wohl eher nur ein Freund.

Annas Schwester Elisabeth ist zur Unterstützung in die Villa gekommen.

Der zweite Kandidat, der von Anna keine der begehrten Rosen erhielt, war Quertreiber Aurelio. Der exzentrische Italiener, der sich so gerne von der süßen Anna hatte zähmen lassen wollen, kam mit seiner abwehrenden Haltung weder bei seinen Mitbewohnern im Haus, noch bei seiner Angebeteten an. Vor allem bei Annas Schwester Sissi, die die Männer bei einem Empfang ausgefragt hatte, war immer wieder Kritik an Aurelio geäußert worden. Er quittierte seinen Abgang mit den Worten: „Ich gehe dahin zurück, wo ich hergekommen bin.“

Auch der nette Luke war nicht nach dem Geschmack von Bachelorette Anna. Zu wenige Ecken und Kanten und offenbar zu lieb war der tollpatschige Mann dem blonden Ex-Model. Trotz einer Verletzung, die er sich in diese Woche zugezogen hatte, musste auch er ohne eine Blume im Koffer abreisen.

In der kommenden Woche geht es für die verliebenen Kandidaten zurück nach Deutschland. Dort werden Heim, Familie und Freunde der Teilnehmer von Bachelorette Anna begutachtet.

„Die Bachelorette“: Was passierte in Folge 4 am 6. August 2014?

Nichts für schwache Nerven! In Folge 4 von „Die Bachelorette“ ging es erst einmal hoch hinaus. Kandidat Manuel hatte mit Anna ein Einzel-Date der etwas anderen Art. Die beiden wagten einen Skydiving-Sprung aus einem Flugzeug. Herzklopfen pur! Während Anna den Sprung cool meisterte, war Manuel nass geschwitzt und am Rande eines Nervenzusammenbruchs.

Nach der aufregenden Erfahrung verbrachten Anna und Manuel noch Zeit zusammen und picknickten gemütlich in der Natur. Hier hatten sie Zeit sich näher kennenzulernen. Da Manuel in der Sendung den Spaßvogel und Pausenclown mimt, wollte Anna von ihm wissen, wie er wirklich in einer Beziehung ist. Manuel meinte, dass er alles für einen Menschen tut, wenn er diese Person von ganzem Herzen liebt .

Bachelorette Anna kuschelt gemeinsam mit Marvin unter der Decke

Einen Dämpfer musste dagegen Super-Macho Aurelio einstecken. Nach dem Skydive-Abenteuer mit Manuel verbrachten Anna, Andreas und er einen tollen Tag am Strand . Als die Sonne langsam unterging, nahm Anna ihn zur Seite und gab ihm zu verstehen, dass sie den Abend lieber gemeinsam mit Andreas verbringen möchte. Aurelio machte gute Miene zum bösen Spiel und zog enttäuscht ab, auch wenn er es sich kaum anmerken ließ. Ärger vorprogrammiert!

„Die Bachelorette“: Wer flog in der 4. Folge am 6. August raus?

In Folge 4 von „Die Bachelorette“ mussten gleich vier Männer die Koffer packen: Johannes, Steffen, Antonio und Cornelis. Besonders Antonio musste sich nicht wundern, da er und Anna kaum ein Wort in der ganzen Zeit miteinander wechselten, geschweige denn ein Einzel-Date miteinander verbrachten. Bei der Verabschiedung der vier Männer hauchte sie Johannes noch ins Ohr, dass er ein toller Mann sei. Bei ihr und dem Arzt schien der Funke allerdings auch nicht übergesprungen zu sein.

Ein romantisches Einzel-Date verbrachte die „Die Bachelorette“ dagegen mit Andreas aus München. Bevor es jedoch zu einem Kuss kam, war das Date auch schon vorbei. Allerdings war zu merken, dass der sympathische Münchner ein echter Favorit der Sendung ist.

„Die Bachelorette“: Was passierte in Folge 3 am 30. Juli 2014?

Wow, war das spannend! In Folge 3 von „Die Bachelorette“ bekamen die Männer nicht nur hohen Besuch von einem echten „Bachelor“-Experten , sondern mussten auch beweisen, dass es ihnen ernst mit Anna Christina ist. Dafür hatte sich die attraktive Blondine eine ganz besondere Challenge ausgedacht. Die Männer wurden von ihrer Villa an einen Steg gefahren , von dem aus sie eine Segelyacht samt Anna sehen konnten.

Per Megafon eröfnete sie den verdutzten Männern, dass sie sofort ins Wasser springen müssten und zu ihr schwimmen sollten. Nur die Schnellsten würden eine Belohnung erhalten. Obwohl Andreas als einer der ersten ins Wasser sprang und blitzschnell losschwamm, versagte bei ihm die Kraft, als er über ein Netz an Bord klettern musste. Peinlich! Auch Cornelis verhielt sich nicht gerade wie ein Mann. Seelenruhig stand er auf dem Steg und schaute den restlichen Männern beim Schwimmen zu. Seine Ausrede: Unbekannte Gewässer seien ihm nicht geheuer. Ahja! So verbrachten die Gewinner der Challenge einen wundervollen Tag mit Anna an Bord, samt Jet-Ski-Ausflug und Baden .

Bachelorette Anna lauscht dem Klavierspiel von Andreas

Die größte Überraschung war sicherlich der Besuch von Ex-„Bachelor“ Paul Janke, der in der Männervilla vorbeischaute und seine Erfahrung mit den Kandidaten teilte. Gut gelaunt plauderte er mit den Männern über die Frauenwelt und wirkte dabei überaus sympathisch. Highlight bei der Rosenvergabe war Kandidat Andreas aus München, der sich zum zweiten Mal ans Klavier setzte und gemeinsam mit einem Teil der anderen Männer den Song „Weinst du?“ von der Band Echt sang. Klasse!

„Die Bachelorette“: Wer flog in der 3. Folge am 30. Juli raus?

In Folge 3 von „Die Bachelorette“ mussten zwei Männer die Koffer packen: Christian, der im Grunde eh eher auf Helene Fischer steht, sowie Pascal Krauss, der 27-jährige Profi-Kampfsportler aus Freiburg, den wir uns ohnehin nicht so recht an der Seite von Anna Christina vorstellen konnten.

Prickelnde Einzel-Dates gab es für Sänger Tim, der Anna dabei sogar knutschte , und Luke mit dem Schlafzimmerblick.

„Die Bachelorette“: Was passierte in Folge 2 am 23. Juli 2014?

Oha, in Folge 2 von „Die Bachelorette“ ließen einige Kandidaten ja ziemlich die Hosen runter. Allen voran Tommy, von dem nun alle Welt weiß, dass er einen ziemlich kleinen Fleischpenis besitzt. Doch beim Speed-Dating mit Anna beeindruckte er nicht nur uns mit dem Satz: „Wenn Menschen um mich herum glücklich sind, dann bin ich auch glücklich.“ Der Lohn? Ein Einzeldate, bei dem er einen romantischen Kuschelmoment nicht ausnutzte, sondern spontan gestand: „Ich muss ganz dringend pinkeln.“ Tja, wenn man(n) muss, dann muss man(n) eben, da kann das Knutschen schon mal warten.

Bachelorette Anna bei der Rosenvergabe

Und gibt‘s schon Favoriten? Ja, drei an der Zahl. Marvin stand schon vergangene Woche hoch im Kurs, aber meint es Anna wirklich ernst mit ihm? Zwar sagte sie über ihn: „Wenn Marvin in meiner Nähe ist, geht’s mir gut.“ Doch die Rose gab es dann, weil sie herausfinden möchte, wie er ohne Schüchternheit ist. Alles nur ein Spiel? Wir hoffen, dass sie dem unglaublich tollen Mann nicht das Herz bricht , auch wenn wir das Trösten dann gerne übernehmen würden. Tommy punktete beim Einzeldate. Ihn findet Bachelorette Anna „unglaublich sexy“ und sie liebt seine Haare, die er sehr gewinnbringend einzusetzen weiß. Der dritte im Favoritenbunde ist Andreas, der sich Anna beim Gruppendate zum Einzelgespräch angelte und bei der Nacht der Rosen dann den Pianisten-Trumpf zog (Anna: „Oh, mein Gott, ich möchte schmelzen, dieser Mann ist unfassbar.“).

Und dann gab es ihn natürlich auch noch, den richtig peinlichen Fremdschäm-Moment: Maik verspielte die wenigen Fünkchen Hoffnung, die er sich überhaupt noch auf eine Rose mache konnte, mit einer oberpeinlichen Tanzeinlage, zu der die Bachelorette einigermaßen sprachlos gestand: „Ich war froh, als es vorbei war.“ Und tschüss!

„Die Bachelorette“ 2014: Wer ist raus in Folge 2?

Diesmal traf es drei Männer: Der selbstverliebte Maik, Partybruder Anil und Thomas B., der „eigentlich gar nicht auf blonde Frauen steht“, mussten ohne Rose nach Hause gehen.

„Die Bachelorette“: Was passierte in Folge 1 am 16. Juli 2014?

Also wir sind jetzt schon verliebt! „Die Bachelorette“-Kandidat Marvin (26) hat unser Herz im Sturm erobert. Mit seiner schüchternen und zurückhaltenden Art hob er sich wohltuend gegenüber so manch anderen Herrn ab. Und mal im Ernst: Sieht der Mann gut aus oder sieht er gut aus? Auch auf Bachelorette Anna machte Marvin gleich bei der Begrüßung Eindruck, und es spricht für sie, dass sie mit ihrer feinen weiblichen Antenne erkannte, dass hinter Marvin mehr steckt als ein schönes Äußeres. Im Einzelgespräch öffnete er Anna, die von ihm „komplett geflasht“ war, dann sein Herz und erzählte von seinen Problemen, Frauen anzusprechen. Tja, vor Anfragen der weiblichen Zuschauer wird er sich jetzt kaum noch retten können!

Bachelorette Anna und Kandidat Andreas

Was konnten wir sonst noch in der ersten Runde über die Kandidaten erfahren? Streifenpolizist Maik (34) steht auf seinen knackigen Hintern und nervt leider jetzt schon, weil er einen zu großen Ehrgeiz an den Tag legt. Cornelis findet, dass Bachelorette Anna „gar nicht mein Typ“ ist, freut sich aber trotzdem über die Rose. Mit Thomas (34) fand es Anna ziemlich „flirty“ und teilte anschließend eine Leberwurst mit ihm. Und Club-Besitzer Andreas aus München bekam gleich nach der Begrüßung die erste Rose überreicht, denn er hatte die Bachelorette „am meisten geflasht“.

„Die Bachelorette“ 2014: Wer ist raus in Folge 1?

Bei der ersten Nacht der Rosen verabschiedete sich Bachelorette Anna von diesen vier Kandidaten: Johannes P., Tommy, Alfredo und Simon

Und wie finden wir „Die Bachelorette“? Erster Eindruck: ganz sympathisch und bodenständig. In mehreren Einstellungen wurde Anna in der ersten Folge sogar ungeschminkt gezeigt. Wir sind uns sicher: Sie wird sich ihren Traummann mit Bedacht auswählen, sie ist mit dem Herzen bei der Sache und macht hier mit, weil sie wirklich eine neue Liebe finden möchte. Warum nur hatten wir bei Bachelor Christian nie das Gefühl?

Alle Infos zu „Die Bachelorette“ 2014

Die Bachelorette “ 2014 steht fest! Wie RTL mitteilte, darf sich Schauspielerin Anna Christiana Hofbauer (26), unter 20 Männern ihren Traumprinzen herauspicken. Die 1988 in Marktoberdorf im Allgäu geborene, 1,76 Meter große Blondine wohnt in Berlin, wo sie als Musical-Darstellerin ihr Geld verdient. Zudem arbeitet sie als Dozentin an einer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche sowie als Sprecherin. Ihre Laster? „Schokolade und Schuhe!“ Na, das macht sie uns doch gleich noch ein Stückchen sympathischer! Über ihren Traummann sagt sie: „Ich muss ihn sehen, es muss WOOW machen – und wenn dann auch noch die inneren Werte stimmen, dann ist das natürlich der Jackpot.“ Ob da einer der Kandidaten Chancen hat?

Die Kandidaten von „Die Bachelorette“ 2014 zeigen wir hier!

Die Show läuft ab dem 16. Juli 2014 immer mittwochs um 20.15 auf RTL. Gedreht wurde in Portugal, wo unter anderem ein Geschäftsführer, ein Chirurg, ein Ingenieur, ein Model und eine Polizist um die Gunst der Bachelorette buhlten.

„Die Bachelorette“ 2014: Comeback nach zehn Jahren

Im Sommer 2014 soll es nach zehn Jahren endlich ein Comeback des Formats „Die Bachelorette“ im Fernsehen geben. Damals suchte Monica Ivancan ihren Prinzen vor laufender Kamera. Für das Model war die Show ein Karrieresprung, auch wenn der Mann fürs Leben nicht dabei war.

Anna Christiana Hofbauer ist „Die Bachelorette“ 2014

Jetzt tritt also Anna Christiana Hofbauer als „Die Bachelorette“ 2014 in die Fußstapfen der heute 36-Jährigen? Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns auf die männlichen Kandidaten, denn da wird sicherlich der ein oder andere gutaussehende Mann dabei sein. Ob die Herren dann auch so rumzicken und lästern wie die Bachelor-Kandidatinnen wird sich noch herausstellen.

Alle News zum Bachelor gibt's hier >>>

Kategorien: