Bademode 2015: Badeanzüge und Tankinis

bademode badeanzuege tankinis
Pinkfarbener Badeanzug mit Raffungen von Anita.
Foto: Anita Comfort

Strand-Looks zum Wohlfühlen

Sie sind die Figurschmeichler am Strand: Badeanzüge und Tankinis kaschieren ohne dabei zu verhüllen. Wir stellen Ihnen ein paar angesagte Modelle vor.

Badeanzüge sind eine tolle Alternative zu Bikinis - und erleben seit letztem Jahr geradezu ein Revival am Strand. Lange Zeit assoziierte man diese Bademode eher mit Damen älteren Semesters. Doch mittlerweile entdecken immer mehr junge Frauen die Strandmode für sich. Vor allem wegen der modernen Designs und angesagten Schnitte im Retro-Look sind diese beliebt, wie nie.

Die neuen Badeanzüge und Tankinis sind allerdings nicht nur was für schlanke Frauen. Gerade Plus-Size-Mädels können sich hier super chic für den Urlaub kleiden – ohne sich am Pool total nackt vorzukommen. Wer also das ein oder andere Pölsterchen kaschieren will, schlüpft diesen Sommer in Bademode , wie diese. Zum Beispiel haben Tankinis den Vorteil, dass sie kaum beim Sonnenbaden stören. Wer also auch am Bauch braun werden will, zieht das Top einfach hoch. Wem das zu kompliziert ist: seit einiger Zeit gibt es auch UV-durchlässige Bademode, die verspricht nahtlos zu bräunen.

 

Bademode 2015: Tipps für Badeanzüge

 

Wer aus seinem Beach-Body das Beste rausholen will, sollte auch bei Badeanzügen auf kleine Details achten:

1. Hoch geschnittene Höschen verlängern die Beine optisch.

2. Raffungen an Bauch und Hüfte kaschieren geschickt kleine Pölsterchen.

3. Wilde, bunte Allover-Muster tragen grundsätzlich mehr auf als unifarbene Modelle.

4. Schwarze, seitlich eingenähte Partien schummeln optisch eine schlanke Taille.

5. Haben Sie einen großen Busen, wählen Sie einen Badeanzug mit eingenähtem Cup. Das gibt optimalen Halt.

Na, eine Idee bekommen, wie Sie 2015 zur Badenixe werden? Shoppen Sie jetzt neue Badeanzüge und Tankinis - der nächste Urlaub kommt bestimmt.

 

Kategorien: