Barbara Schöneberger bekommt ein 'kleines Alien'

barbara schoeneberger bekommt ein kleines alien

Barbara Schöneberger ist "theoretisch" schon eine Profi-Mama

Barbara Schöneberger / ©WENN.com

Die taffe Blondine, die mit dem Computer-Unternehmer Maximilian von Schierstädt ihr erstes Kind erwartet, ist bisher noch ganz gelassen, wenn es um die Geburt geht. Angst oder gar Panik habe sie nicht vor der von vielen Frauen als lebensverändernde Erfahrung bezeichneten Prozedur.'Bunte' gegenüber erklärt sie nun: "Seit es Menschen gibt, bringen Frauen Kinder auf die Welt. Also werde ich das auch hinkriegen." Nach dem Motto 'Vorbereitung ist die halbe Miete' hat sich die Schöneberger eingehend mit der Mutterschaft auseinander gesetzt. Sie verrät: "Ich lese jede Menge Bücher. Theoretisch bin ich schon Profi in den Bereichen Stillen, Baby-in-den-Schlaf-Wiegen und so weiter."Noch muss sich die 35-jährige Sängerin ('Zu hässlich für München') einen Monat gedulden und kann die letzten Tage ihrer Schwangerschaft genießen. Dabei hat sie eine ganz eigene Sicht auf die Veränderung, die sich in ihr abspielt. "Schwangersein, das ist so eine Mischung aus Science-Fiction - als ob in einem da ein kleines Alien wächst - und totaler Glückseligkeit", erklärt sie und gesteht: "Manchmal ertappe ich mich, wie ich einfach nur dasitze und selig vor mich hin lächle."Vor kurzem hatte 'das blonde Gift' verkündet, dass sie großen Respekt vor 'Germany's Next Topmodel'-Chefin Heidi Klum habe. So scherzte die Entertainerin im Interview mit 'Bild.de': "Heidi Klum ist unser aller schlechtes Gewissen. Aber vielleicht verarscht die uns auch total...! Keine Ahnung, wie man das alles hinbekommt. Megafigur, spontan gebären, monatelang stillen UND arbeiten ..."