ANZEIGE

NaturheilkundeBasentabs unterstützen bei Diät und Muskelkrämpfen

Wenn es bei der Diät nicht weitergeht, liegt das vielleicht an zu viel Säuren im Körper.
Wenn es bei der Diät nicht weitergeht, liegt das vielleicht an zu viel Säuren im Körper.
Foto: iStock

Ein gesunder Organismus braucht unbedingt einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Doch viele Menschen leiden unter einer Übersäuerung des Körpers.

Ein Grund dafür ist unsere stark säurelastige Ernährung. Kohlenhydrate, Milch und Milchprodukte sowie Fleisch werden im Körper zu Säuren verarbeitet.

Erst Entsäuern, dann abnehmen!

Wenn unser Körper übersäuert ist, verändert sich die Situation für unseren Stoffwechsel. Zum Beispiel können unsere Enzyme, die Fett verbrennen, nicht mehr optimal arbeiten. Beim Abnehmen entstehen weitere Säuren, die ausgeglichen werden müssen. Dafür werden u. a. Elektrolyte verbraucht, insbesondere Kalium. Dadurch wird der Stoffwechsel verlangsamt.

Es ist demnach sinnvoll, zunächst optimale Bedingungen für den Stoffwechsel zu schaffen und anschließend mit einer Diät zu beginnen.

Insbesondere bei Low Carb-Diäten entstehen viele saure Stoffwechselprodukte. Dem Säure-Basen-Haushalt sollte in dieser besonderen Ernährungssituation unbedingt ausreichend Beachtung geschenkt werden.

Erfahrungsheilkundlich werden folgende Anzeichen mit einem unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt in Verbindung gebracht:

  • Störungen im Muskel- und Knochenstoffwechsel
  • Müdigkeit und schnelle Erschöpfung
  • Urin-pH-Wert dauerhaft im sauren Bereich

Übersäuerung verursacht Schmerzen beim Sport

Eine Übersäuerung des Körpers kann sich auch beim Sport sehr unangenehm bemerkbar machen: in Form von Krämpfen oder Muskelkater. Das liegt mit daran, dass der Muskel bei Überlastung vermehrt Milchsäure, auch Laktat genannt, produziert. Diese lagert sich im Gewebe ab und kann dann zu Krämpfen führen und Muskelkater verstärken.

Wie Basenprodukte von Pascoe einen ausgeglichenen Säure-Basen-Stoffwechsel unterstützen

Die Basentabs pH-balance Pascoe® und das Basenpulver pH-balance Pascoe® tragen mit natürlichen Bicarbonaten und den wertvollen Mineralien Magnesium, Calcium und Zink zu einem normalen Säure-Basen-Haushalt bei.

Sie sind frei von Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffen und enthalten weder Zucker, noch Lactose oder Gluten. Mineralien wie Calcium, Magnesium und Kalium tragen zur Erhaltung von Muskelfunktion sowie Knochenstoffwechsel bei. Magnesium hilft zudem Müdigkeit und Ermüdung zu verringern. Zink ist besonders wertvoll für die Bildung von Puffer-Substanzen und somit für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Zink unterstützt zudem die Gesundhaltung von Haaren, Nägeln, Haut und Sehkraft und unterstützt den Fettsäure- und Kohlenhydratstoffwechsel unseres Körpers.

Die Basentabs pH-balance Pascoe® in Tablettenform sind ideal für unterwegs. Das Basenpulver pH-balance Pascoe® in Pulverform ist optimal zur individuellen Dosierung und einfach einzurühren in Wasser oder auch Joghurt oder Quark.

Jede Packung Basentabs und Basenpulver pH-balance Pascoe® enthält zusätzlich 21 pH-Teststreifen zur Bestimmung des pH-Wertes im Urin. Damit lässt sich sehr schnell und einfach feststellen, ob ein Säure-Basen-Ungleichgewicht im Körper vorliegt.

Basentabs und Basenpulver helfen bei einem unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.
Basentabs und Basenpulver helfen bei einem unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.
Foto: Pascoe

Die Pflichtangaben können hier abgerufen werden.

Kategorien: