Batik selbermachen: Verläufe und Muster ganz einfach

batik look einrichtenx600
Ein echter Allround-Trend - auch für die Wohnung
Foto: deco & style

So einfach geht Batik

Mit Batik kann man Stoffe ganz einfach und schnell verschönern. Wir haben es ausprobiert und eine ganz easy Anleitung für die schönsten Muster und Verläufe zusammengestellt.

Die Abbinde-Technik:

Die typischen Batik-Kringel sind ganz einfach nachzumachen. Sie brauchen außer Stofffarbe und dem zu färbenden Teil nur Glasmurmeln und eine Paketschnur. Reine Naturfasern wie Baumwolle oder Leinen eignen sich am besten! Für die Tischdecke haben wir einen fertigen weißen Läufer (ca. 50 x 150 cm) verwendet, dieses Muster sieht aber auch auf jedem anderen weißen Stoff gut aus - z. B. auch auf T-Shirts.

Und so geht's:

Für jeden Kreis eine Murmel in den Stoff legen und abbinden. Für dünne Kreise wickeln Sie nur eine Runde Schnur um den Stoff. Wollen Sie breitere weiße Streifen, wickeln Sie dicht an dicht mehrere Lagen Schnur unterhalb der Kugel um den Stoff. Je dicker die eingebundenen Kugeln sind, umso größer sind später die Kreise auf dem Stoff.

Wichtig: Halten Sie genügend Murmeln bereit, denn alle späteren Kreise müssen vor dem Färben abgebunden werden.

Die Wachs-Technik:

Punktmuster entstehen mit der Wachs-Technik. Das Wachs sollte so heiß sein, dass es beim Auftragen durch den Stoff dringen kann. Die einfachste Methode: Tröpfeln oder gießen Sie das flüssige Wachs auf den Stoff. Für Muster oder Motive arbeiten Sie besser mit einem Pinsel. Beim Färben können die mit Wachs bedeckten Stellen nicht durchspült werden, und die Ausgangsfarbe des Stoffs bleibt erhalten. Wachs vor dem Färben fest werden lassen. Später wird es beim Waschen oder Bügeln entfernt.

Und hier noch ein paar Tipps:

Bereiten Sie die Farbe nach Packungsangabe zu. Dann wird der gesamte Stoff hineingetaucht. Fortgeschrittene können unterschiedliche Farben für einzelne Abschnitte wählen. Ziehzeit beachten (siehe Packungsanleitung)! Achtung: Im Farbbad wirkt die Farbe dunkler als später im trockenen Zustand!

Nasse Teile am besten draußen aufhängen, hier machen Tropfen nichts aus. Trocknen lassen, waschen und bügeln. Fixieren macht alles haltbar (siehe Gebrauchanweisung der Farbe). Schon haben Sie ein Unikat, um das Sie beneidet werden!

Viel Spaß beim Batiken!

Kategorien: