Bauch Beine Po Übungen: 3 Problemzonen, 1 Übung

bauch beine po uebungen
Bauch Beine Po Übungen gibt es viele, aber nur eine, die so kinderleicht auszuführen ist wie die Brücke.
Foto: iStock

Eine Übung für alle Fälle

Sie haben genug von all den ganzen Bauch Beine Po Übungen? Wir kennen eine einzige Übung, die alle drei Problemzonen fordert. Und Sie kennen diese Übung auch.

Gehörten Sie in der Schule zu den Sporthassern oder zu den Sportstrebern? Wie auch immer. Eine Übung wird Ihnen sicherlich bekannt vorkommen: die Brücke. Im Sportunterricht gefürchtet, gehört sie heute zu den Bauch Beine Po Übungen, die einfach auszuführen ist.

Bauch Beine Po Übungen gibt es viele, aber nur eine, die alle drei Problemzonen gleichermaßen fordert. Im Yoga und Pilates gehört die Brücke zu den beliebtesten der Bauch Beine Po Übungen. Sie stärkt den gesamten Oberkörper und trainiert alle drei Problemzonen gleichermaßen. Die Brücke ist gut für die Nackenmuskulatur, bekämpft lästigen Hüftspeck und fordert den unteren Rücken.

Wir erklären die Brücke zu unserer Lieblingsübung aller Bauch Beine Po Übungen und fangen sofort mit dem Training an. Das Tolle: 15-20 Wiederholungen reichen bereits aus und lassen sich spielend leicht in den Alltag integrieren. Wer einmal mehr Zeit hat, der kann sich an diesem 15-Minuten-Workout für Bauch Beine Po versuchen.

Die Basic Brücke

Legen Sie sich auf den Rücken und winkeln Sie Ihre Knie an. Die Füße stehen fest auf dem Boden, die Arme liegen locker neben dem Körper. Drücken Sie Hüfte und Bauch nach oben, die Fersen sind dabei fest auf dem Boden verankert. Zwischen Ihren Knien und Ihren Schultern sollte eine gerade Linie entstehen. Halten Sie diese Position zwei Minuten lang und führen Sie Hüfte und Bauch langsam (3 Sekunden) zur Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie die Übung 15 bis 20 Mal.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie während der gesamten Übungsausführung jeden einzelnen Muskel anspannen. Strecken Sie Ihre Hüfte und nicht den Rücken in die Luft. Verankern Sie Ferse und Schulter fest in den Boden.

1. Variante: Die Brücke mit ausgestreckten Armen

Nehmen Sie die Ausgangsposition der Basic Bridge ein. Legen Sie die Arme nicht neben Ihrem Körper ab, sondern strecken Sie sie nach oben. Führen Sie die Übung wie gewohnt aus. Diese Variante kräftigt Bauch- und Po-Muskulatur.

2. Variante: Die einseitige Brücke

Nehmen Sie die Ausgangsposition der Basic Bridge ein. Ziehen Sie das rechte oder das linke Knie zur Brust und drücken Sie die Hüfte wie gewohnt nach oben. Bei dieser Übungsausführung werden die Muskeln einer Seite besonders gefordert.

Kategorien: