Bauch kaschieren: Diese Teile zaubern einen flachen Bauch

bauch kaschieren
Jeanskleid, ca. 60 Euro, Ulla Popken
Foto: Ulla Popken

So kaschieren Sie die Extra-Pfunde

Raffungen, Schnitte & Co.: Mit unseren Styling-Tricks zaubern Sie ganz einfach Ihren Bauch flacher - und das ohne anstrengende Stunden im Fitnessstudio.

Jede Frau hat eine eigene, ganz persönliche Problemzone, die sie an sich am meisten stört. Für einige sind es ihre Hüften, andere mögen ihre kräftigen Oberarme nicht, und manche finden ihren Bauch viel zu untrainiert und rundlich. Klar, da hilft natürlich in den meisten Fällen Sport und gesunde Ernährung, aber solange das noch keine sichtbaren Erfolge bringt, kaschieren wir den Bauch mit einigen Styling-Tricks im Nu weg.

Schlank-Teile: So kaschieren Sie einen Bauch

Zunächst muss man eine Sache feststellen: Enge Kleidung ist bei einem rundlichen Bauch leider tabu, denn sie trägt auf und lässt ihn noch runder erscheinen. Daher lautet die erste Regel beim Kaschieren des Bauchs: Her mit den fließenden Stoffen! Vor allem Oberteile eignen sich wunderbar das Bäuchlein optisch verschwinden zu lassen. Ein weit fallendes Chiffon-Shirt lässt sich dann auch gut mit einer engeren Hose kombinieren. Hauptsache, es fällt eben über den Bauch und endet nicht in seiner Mitte.

Auch Kleider, ob für die Freizeit oder den Abend, kann man mit einem Bäuchlein selbstbewusst tragen - es kommt eben auf den Schnitt drauf an. Auch hier gilt: Die Weite ist das A und O. Vor allem Kleider im Empire-Stil eignen sich super mit dieser Problemzone. Charakteristischer Weise sind diese Kleider so geschnitten, dass sie unter der Brust mit einer Schleife oder ähnlichem "abgebunden" werden und dann leicht ausgestellt nach unten fallen. Auch Kleider mit Layering-Effekt am Oberteil lassen durch die Extra-Zugabe Stoff einen Bauch ruck zuck verschwinden.

Auch toll, wenn Sie Ihren Bauch kleiner schummeln wollen: Raffungen an der Taille, die seitlich gestaltet, die Körpermitte ein wenig verschieben und so die Aufmerksamkeit vom Bauch ablenken. Apropos ablenken: Greifen Sie bei Ihren Klamotten mehr zu gedeckten Nuancen als leuchtenden Farben. Generell gilt immer: Dunkle Töne lassen Sie schlanker wirken als helle. Auch schimmernde Stoffe, wie Seide und Satin können auftragen, greifen Sie auch hier zu matten Alternativen.

Und was ist mit Mustern? Oft denken Frauen, dass Muster immer viel auftragen und lassen deshalb die Finger davon. Die Antwort ist hier schwieriger, denn tatsächlich kommt es auf das ausgewählte Muster an. Breite, horizontale Streifen sind oft nicht von Vorteil. Dafür sind Blümchen oder kleine Pünktchen schon ok. Achten Sie aber am besten darauf, dass nur ein Teil Ihres Looks ein Muster hat. So wirkt es mehr ausgewogen.

Sie können auch zu passenden Accessoires greifen, um Ihr Bäuchlein zu verstecken. Lange Ketten oder Schals eignen sich super dafür, da sie den Fokus vom Bauch ablenken. Auch Lagen-Looks mit Cardigans, Westen oder Blusen, die leicht und locker fallen, sind ideal für Frauen mit einem runden Bauch. Und wenn die Badesaison beginnt, wählen sie einen Badeanzug oder Tankini für Ihre Figur.

Dann kann der Sommer ja kommen!

Kategorien: