Beautiful Body Project: So sehen Mütter wirklich aus

A Beautiful Body Project: So schön kann Natürlichkeit sein

Jade Beall ist Fotografin. Sie weiß sie sehr sich Bilder mithilfe von Photoshop bearbeiten lassen- und wie wenig sie daraufhin noch mit der Realität zu tun haben. Trotzdem sind es diese bearbeiteten Bilder, die das Bild der Frau in der Gesellschaft prägen.

Aus diesem Grund startet Beall eine Fotoreihe der anderen Art: „ A Beautiful Body Project“ lichtet Frauen einmal so ab, wie sie wirklich sind und zeigt wie schön Natürlichkeit sein kann. Die Fotoreihe soll noch weitergehen. Aktuell sammelt die Fotografin über Crowdfunding Geld, um dem Thema ein eigenes Online-Magazin zu widmen. Sie sagt dem unrealistischen Frauenbild in den Medien den Kampf an.

Als Vorgeschmack veröffentlicht sie ein wundervolles Video über den Körper einer Frau und wie dieser – nach einer Schwangerschaft – wirklich aussieht. Für das Beautiful Body Project begleitete Beall Mütter weltweit in ihrem Leben. Die Ergebnisse sind ebenso schön, wie beeindruckend.

Immer häufiger werden Werbungen kritisiert, die unrealistische Schönheitsideale verbreiten. In diesem weiteren Video kämpfen Frauen gegen die Diskriminierung.

. „A Beautiful Body Project“ kämpft für ein natürliches Frauenbild. Mit ihrer Fotoreihe möchte sie zeigen, wie Mütter aus aller Welt wirklich aussehen- ohne Photoshop

Kategorien: