Beauty-Wunder Kokosnuss: Das kann die Südsee-Frucht

kokosnuss wundermittel h

Foto: Istock

Kokosnuss ist das neue Wundermittel. Die Südsee-Frucht soll von Außen und von Innen schön machen. Was ist dran am Beauty-Mythos Kokosnuss?

Streng genommen ist die Kokosnuss keine Nuss, sondern eine Steinfrucht. Und diese hat es in sich. Sowohl das Wasser als auch das Fleisch der Kokosnuss kann man essen. Bislang gibt es keine Studien dazu, ob Kokoswasser als Beauty-Elixir dient. Fest steht: Das Wasser in einer Kokosnuss ist zwar leicht süßlich und sättigt, hat aber weniger Kalorien und Zucker und kann daher im Vergleich zu Säften und Softdrinks bedenkenlos getrunken werden.

Aber nicht nur das Wasser der Kokosnuss soll gut tun: Topmodel Miranda Kerr schwört ebenfalls auf Kokosöl. Sie nimmt täglich vier Löffel davon zu sich, um Haare und Haut zu pflegen.

Beauty-Experten und Stars schwören außerdem auch auf die äußere Anwendung von Kokosöl. Es besteht hauptsächlich aus der Fettsäure Laurin und Caprylsäure. Laurin ist äußerlich nicht wirklich effektiv. Oral aufgenommen wirkt es positiv auf das Herzkreislaufsystem.

Was Kokosöl für die äußere Anwendung so interessant macht, ist seine Konsistenz. Das Öl ist nicht so schmierig wie andere Öle und riecht angenehm. Es verflüssigt sich erst beim Auftragen auf die Haut. Das viel gelobte Vitamin E in Kokosnuss ist zwar kein Mythos, kann aber so über die Haut nicht eindringen. Die in Kokosfett enthaltene Caprylsäure wirkt tatsächlich antibakteriell.

Kokosfett ist kein Allheilmittel, aber ein wirklich toller Beauty-Helfer. Und das vor allem, weil Kokos ein komplett natürliches Produkt ist. Reines Kokosfett kann man in jedem Bioladen finden. Aber Vorsicht: Die beschriebenen Eigenschaften gelten nur für reines und kaltgepresstes Kokosfett. Wird es behandelt oder zu stark erhitzt, verliert es seine Wirkung.

Und so leicht ist es, sich eine Kokosmaske selbst zu machen: Kokosnussöl, Honig, Kurkuma und Milch miteinander mixen. Nur eine Messerspitze Kurkuma nutzen, sonst brennt es auf der Haut. Die restlichen Zutaten so vermengen, dass eine Paste entsteht. Diese gleichmäßig im Gesicht verteilen und 15-20 Minuten einwirken lassen. Diese einfache Maske wirkt wahre Wunder und lässt die Haut wieder strahlen.

Kategorien: