Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins Joy Shape
Joy

„Beige ist bei Nagellack das neue Rosa!“

Joy,

Interview Kimmie Kyees

Rihanna, Katy Perry, Britney Spears und viele mehr stehen in ihrer Kundenkartei: Kimmie Kyees ist die Naildesignerin der Stars. Im Interview mit JOY Online spricht die US-Amerikanerin über French Manicure, ihre schrägsten Designs und Nagellack-Trends.

Kimmie Kyees ist ohne Zweifel die Naildesignerin der Stunde: Stars wie Rihanna, Katy Perry, Britney Spears und viele mehr stehen Schlange, um sich von ihr die neuesten Trends in Sachen Nail Design verpassen zu lassen. Ob vor den Oscars oder den MTV Awards: Nichts geht ohne Kimmie! Dabei begann ihre Karriere einst im Keller ihrer Mutter – ohne Profi-Ausrüstung, dafür mit Pinselchen, die sie aus ihren eigenen Haaren herstellte und vielen Freunden als Versuchskaninchen.

Kimmie Kyees coolste Nail Art sehen Sie in der Galerie (13 Bilder).

Im Interview mit JOY Online verrät sie ihr Erfolgsgeheimnis, redet über ihre verrücktesten Designs und gibt Tipps, wie man die perfekte Maniküre auch zuhause hinbekommt.

JOY Online: Nail Design erlebt gerade einen Riesen-Hype. Warum?Kimmie Kyees: Nail Design hatte wirklich ein negatives Image. Eine Zeit lang konnten sich nur sehr junge Mädchen ungestraft damit sehen lassen. Mittlerweile ist Nail Art wieder angesagter geworden. Ich persönlich glaube, dass Minx dafür verantwortlich ist. Statt auf billige Plastikkrallen setzen sie auf High Fashion-Accessoires. Die Leute sind neugieriger geworden und somit wurde Nail Design Tür und Tor geöffnet.

Was macht Kimmie Kyees so besonders, dass sogar viele Stars zu Ihren Kunden gehören?Ich setze immer auf die neusten Produkte, egal, ob Nagellackfarben oder Gel, Minx (Klebefolien mit verschiedenen Mustern, Anm. d. Red.) oder Farben aus dem Künstlerbedarf. Meine Kunden sagen mir oft, dass ich Ihnen mehr Farbauswahl biete als jedes Nagelstudio – und ja, meine Tasche ist in der Tat sehr schwer! Ich probiere gerne neue Dinge aus, die einfach anders und frisch sind. Um keinen Trend zu verpennen, lese ich zehn verschiedene Magazine – von Klatsch über Mode bis hin zu Musik.

Was war das verrückteste Nail-Design, das Sie je für einen Star entworfen haben?Das ist wahrscheinlich immer noch das für Jordin Sparks und ihr Video zu ihrer Single „S.O.S.“ Dazu habe ich zwei goldene Minx-Folien miteinander kombiniert, die Nagelspitze mit Klarlack lackiert und sie anschließend in Goldglitzer getaucht. Dann habe ich die Nagelspitze gepierct und goldene Kettchen durchgezogen. Mein berühmtestes Werk bisher waren aber mit Sicherheit die „Smiley“-Nägel von Rihanna.

Wie ist denn die Idee dazu entstanden?Spät in der Nacht (lacht). Die Nagellackmarke Essie hatte mir am Tag zuvor einige neue Farben geschickt, darunter auch der knallgelbe Lack „Shorty Pants“, bei dem ich mir gleich dachte, das er Rihanna gefällt. Genau so war es dann auch! Kaum sah sie die Farbe, kam ihr auch die Idee zu den Smiley-Gesichtern. Mit einem Stab habe ich dann die Augen aufgetupft, für den Mund benutze ich ein Rosenholzstäbchen. Es war übrigens Rihannas Idee, auf ihrem Mittelfinger den traurigen Smiley anzubringen. Das spiegelt ihre Persönlichkeit wider: Immer ein bisschen anders als die anderen! Sie war von diesem Nail Design total begeistert!

Im letzten Jahr waren eher ungewöhnliche Nagellackfarben wie Grau oder Beige angesagt. Was wird 2011 Trend sein?Ich glaube, Beige wird das neue Rosa. Das erste Mal habe ich Beige für Rihannas Foto auf dem deutschen Albumcover von „Rated R“ verwendet. Dazu haben wir zwei Lacke gemixt, „Mind“ von Spa Rituals und „Sweet Almond“ von Dior.

Diese Farbe trug sie dann auch bei ihrem TV-Auftritt in der Sendung „20/20“ auf ABC. Bis heute werde ich gefragt, welche Farbe sie wohl damals getragen hat! Neben Beige wird auch Grün immer angesagter werden, zum Beispiel „Jade Is The New Black“ von O.P.I., „Green With Envy“ von Orly oder „Pretty Edgy“ von Essie.

Wie sieht es bei der Nagelform aus? Werden spitze Nägel, wie zum Beispiel Fergie von den Black Eyed Peas sie trägt, kommen?Spitze Nägel waren dieses Jahr schon sehr angesagt. Meiner Meinung nach werden sie wieder verschwinden und von runden, kürzeren Nägeln abgelöst.

Was ist das Geheimnis schöner Nägel? Wie hält Nagellack besonders lange?Besonders wichtig ist, den Nagel erst mit Nagellackentferner mit Aceton zu säubern, um ihn von Rückständen wie Fett oder Wasser zu befreien. Dann folgen Unterlack, zwei Schichten Farbe sowie eine Schicht Überlack. Damit das Ganze schnell trocknet, am besten mit einem Trockenspray besprühen.

Welches Beauty-Produkt sollte jede Frau haben?Das ist einfach: Eine Nagelfeile.

Was halten Sie von French Nails? Cool oder langweilig?French kann toll aussehen! Ich werde nie müde davon wie schön und frisch eine French Manicure aussieht. Letzte Woche erst habe ich Kim Kardashian die Nägel in French gestylt und sie sagte, dass sie sich damit extrem weiblich fühlt.

Neben der klassischen French Manicure kann man aber noch viel mehr damit spielen: Eine ungewöhnliche Farbe, Punkte oder eine dünne Linie genau unterhalb der weißen Spitze mit einer anderen Farbe können den Look total verändern. Manchmal mische ich auch zwei Farben, die regenbogenartig ineinander laufen.

Ich mag auch die umgekehrte French-Variante, bei der nicht die Nagelspitze, sondern nur der Nagelmond betont wird. Ich glaube, eine French Manicure ist ein echter Klassiker.

Tragen Sie als Nail Designerin selbst viel Nagellack?Eigentlich lackiere ich mir nur die Fußnägel! Meine Fingernägel sind meistens unlackiert, damit ich meinen Kunden zeigen kann, wie eine Farbe wirkt. Halt, nein – meine Finger sind daher manchmal in bis zu zehn verschiedenen Farben lackiert!

Bob-Frisur: Tipps auf COSMOPOLITAN Online >>

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Nagellack:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: