Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Das passende Make-up für jeden Hauttyp

Wunderweib,

Welches Produkt brauche ich?

Die Suche nach dem richtigen Make-up ist oft langwierig. Dabei ist es gar nicht so schwer: Es kommt auf den individuellen Hauttyp an.

Ständig gibt es neue Make-ups, das eine verspricht einen strahlenden Teint für 24 Stunden, ein anderes wirbt mit Anti-Aging-Inhaltsstoffen. Nur sollten wir uns von solchen Slogans gar nicht in die Irre führen lassen.

Es kommt einzig und allein auf unseren individuellen Hauttyp an. Benötigt unsere Haut besonders viel Feuchtigkeit, heißt es Finger weg vom Puder. Geht Ihr Hauttyp eher in Richtung fettig, ist es wichtig, ein mattierendes Produkt zu benutzen.

Den schönsten Teint bekommen wir also nur, wenn wir bei der Auswahl des Make-ups auch auf unseren Hauttyp achten.

Die meisten Frauen kennen Ihren Hauttyp bereits. Zur Orientierung haben wir die verschiedenen Hauttypen noch einmal aufgelistet und zeigen in der Bildergalerie weiter unten, welche Make-ups sich für welchen Hauttyp eignen.

Normaler Hauttyp

Die Merkmale für diesen Hauttyp: Sie haben kaum Probleme mit Ihrer Haut, beneidenswert. Die Poren sind kaum sichtbar und die Haut ist weder zu trocken, noch zu fettig. Sie sollten nur darauf achten, nicht zu viele verschiedene Produkte zu verwenden, da das die Haut strapaziert und zu Pickelchen führt.

Trockener Hauttyp

Die Merkmale für diesen Hauttyp: Ihre Haut spannt oder juckt öfter. Manchmal ist sie sogar rissig oder schuppig? Ganz klar, Ihre Haut schreit nach Feuchtigkeit. Sie müssen Ihre Haut mit einer Extraportion Pflege verwöhnen, das gilt natürlich auch fürs Make-up. Hier ist weniger mehr. Benutzen Sie lieber eine getönte Tagescreme.

Unreiner Hauttyp

Die Merkmale für diesen Hauttyp: Auch wenn Sie die Pubertät schon längst hinter sich haben - Ihre Haut ist immer noch unrein wie in Teenie-Tagen. Schuld ist die übermäßige Produktion der Talgdrüsen. Verwenden Sie zur Reinigung seifenfreie Gels, anschließend ein klärendes Tonic. Ihr Hauttyp braucht ein Make-up mit antibakteriellen Inhaltsstoffen.

Öliger Hauttyp

Die Merkmale für diesen Hauttyp: Auch wenn Sie zu glänzender Gesichtshaut neigen, so dürfen Sie trotzdem nicht aufs Eincremen verzichten. Am besten ölfreie Cremes mit einem mattierenden Effekt verwenden und regelmäßig zu Peelings greifen. Statt Make-up benutzen Sie lieber Puder, da der dem Glanz entgegen wirkt.
reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: