Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Shape

Die Zukunft der Schönheit

Shape,

Innovative Hightech-Treatments

Faltenfrei, schlank, straff: Unser Schönheitsideal ist unverändert – doch heute gibt es neben Sport, Pflege und gesunder Ernährung immer innovativere Wege, es zu erreichen. Hightech-Prozeduren versprechen die „Schönheits-OP light“, eine Rundumerneuerung in der Mittagspause.

Straffung auf die sanfte Art

Beim Stichwort „Schönheits-Chirurgie“ steht immer schnell das Gespenst maskenhaft gelifteter Gesichter mit weit aufgerissenen Augen im Raum. Ein Klischee, das nicht mehr viel mit der Realität zu tun hat.

Viele dermatologische Praxen und Kosmetik-Institute setzen verstärkt auf den Reiz sanfter Methoden, die den Teint straffen und Falten reduzieren, ohne die natürliche Ausstrahlung der Patientinnen zu beeinträchtigen.

Schmerzfreie Methoden

Auch die Figur lässt sich mit neuen Technologien formen und straffen. Allen neuen Methoden ist gemein, dass sie praktisch schmerzfrei und mit wenig Aufwand schnell sichtbare Ergebnisse ermöglichen. Auch die Regenerationsphasen sind stark verkürzt oder fallen ganz weg.

Wer schön sein will, muss längst nicht mehr leiden – dieses Versprechen lockt immer mehr junge Frauen in die Praxen. Neugierig? Wir stellen Ihnen die aktuellen Methoden vor, sagen, was sie leisten – und was sie (noch) nicht vollbringen können.

Airbrush für den Teint: Jet Peeling

Wie funktioniert es?

Eine Düse sprüht mit hohem Druck überschallschnell ein Gemisch aus feinsten Wassertropfen und Gas auf die Haut. Dadurch wird die obere Hautschicht sanft abgetragen, gleichzeitig kommt Sauerstoff tief ins Gewebe. Dadurch wird die Dermis extrem aufnahmebereit für hochwirksame Beauty-Substanzen wie zum Beispiel Hyaluronsäure, Vitamine oder Mineralien, die mit dem Strahl tief in die Haut geschleust werden.

Welches Resultat kann man damit erzielen?

Eine sofortige Verbesserung des Hautbilds: Der Teint wirkt glatt und prall, auch feine Linien verschwinden.

Worauf muss ich achten?

Das Verfahren ist schmerzfrei, das Peeling für jeden Hauttyp geeignet.

Wie lange hält es?

Für besondere Anlässe reicht eine Sitzung, der Effekt hält zwei Tage. Wer eine anhaltende Wirkung erzielen möchte, muss mehrere Sitzungen absolvieren – dabei werden diverse lang wirksame Substanzen in die Haut transportiert.

Was kostet es?

Eine Sitzung kostet um 150 Euro.

Infos: www.haut-und-laser-zentrum.de

Modellierung mit Profil: 5 Minute Nose Job

Wie funktioniert es?

Wie bei einem Bildhauer kann mit Fillern die Nasenform optimiert werden. Per Computersimulation wird zunächst das angestrebte Ergebnis festgehalten. Dann wird der Nasenrücken mit einer Salbe betäubt. Anschließend werden gezielt in bestimmte Partien der Nase spezielle formbare und resorbierbare, also vom Körper abbaubare Materialien injiziert.

Damit modelliert der Arzt dann die gewünschte Nasenform, der Patient kann noch während des Eingriffs die Form mit beeinflussen. Das Resultat ist sofort sichtbar.

Welches Resultat kann man damit erzielen?

Man kann die Form der Nase nur äußerlich und dezent verändern, eine Korrektur des Nasenskeletts erfolgt nicht. So kann zum Beispiel die Nasenspitze etwas angehoben, ein schiefer Nasenrücken begradigt und ein unschöner Höcker ausgeglichen werden.

Worauf muss ich achten?

Die Variante ist schmerzfrei, bis auf die Einstiche spürt man nichts. Danach können leichte Rötungen auftreten, die sich aber problemlos mit Make-up kaschieren lassen.

Wie lange hält es?

Es dauert etwa zwei bis drei Jahre, dann hat der Körper die „Modelliermasse“ abgebaut. Danach kann neu gespritzt werden.

Was kostet es?

Um 1.000 Euro

Infos: www.plastische-operationen-schuster.de

Straffes Programm für den Body: Accent Ultra

Wie funktioniert es?

Das hochmoderne Gerät kombiniert zwei Techniken für eine perfekte Body-Kontur: Ultraschallwellen sorgen für die Reduktion der Fettpolster, Radiofrequenzwellen straffen zusätzlich überschüssiges Gewebe. Die zu behandelnden Zonen werden vorweg mit einer schützenden Emulsion eingerieben.

Danach wird der Ultraschallkopf in schnellen, kreisenden Bewegungen über die Behandlungspartie gefahren. Dadurch werden die Fettzellen erhitzt und so zum Schmelzen gebracht. Anschließend wird mittels einer Radiofrequenz-Behandlung die Haut zusätzlich gestrafft.

Welches Resultat kann man damit erzielen?

Der Hightech-Bodyshaper rückt lästigen Polstern und schlaffer Haut zu Leibe, die auch durch Sport und Diäten nicht verschwinden. Auch für große Flächen geeignet – und Cellulite kann ebenfalls damit bekämpft werden.

Worauf muss ich achten?

Man spürt bei der Behandlung kleine Elektrostöße, an die man sich aber schnell gewöhnt.

Wie lange hält es?

Schon ab der dritten Behandlung lassen sich sichtbare Erfolge erkennen. Das Fett bleibt weg, allerdings muss nach etwa zwei Jahren „nachgestrafft“ werden.

Was kostet es?

Das ist vom Behandlungsbedarf abhängig – eine Stunde kostet um 250 Euro.

Infos: www.bodycontour-berlin.de

Mehrweg-Straffung: Nofretete-Lifting

Wie funktioniert es?

Bei diesem Treatment werden Botox-Injektionen und verschiedenste Filler mit einer besonderen Unterspritzungstechnik kombiniert. Es lassen sich sogar tiefe Falten wie zum Beispiel die Nasolabialfalte glätten. Dabei wird die Nadel senkrecht eingeführt, beim Herausziehen wird der Filler-Stoff Hyaluronsäure langsam in kleinen senkrechten Fäden eingespritzt. Damit wird das Gewebe von unten her angehoben.

Eigenfett (gewonnen durch Liposuktion) eignet sich, um Wangen wieder aufzupolstern oder Mimikfalten zu füllen. Hängebäckchen werden mithilfe von Botox angehoben. Der Wirkstoff wird in den Platysmamuskel (dieser Hautmuskel verläuft entlang der Kinnkante bis zum Hals) eingespritzt.

Der Verspannungsblocker reduziert die Aktivität der behandelten Gesichtsmuskeln, deshalb sollte das Injizieren von Botox nur von erfahrenen Fachärzten durchgeführt werden.

Welches Resultat kann man damit erzielen?

Falten im Gesicht lassen sich deutlich reduzieren, Wangen aufpolstern und die Konturen insgesamt straffen.

Worauf muss ich achten?

Es kann durch die Injektionen zu Hautreizungen kommen.

Wie lange hält es?

Drei Sitzungen sind nötig, um ein längerfristiges Ergebnis zu erzielen. Der Erfolg der Unterspritzungen lässt sich erst nach drei Monaten sichtbar messen, sie halten bis zu zwei Jahre.

Was kostet es?

Da die Behandlung individuell ist, lässt sich kein Festpreis nennen. Um 600 Euro

Infos: www.rosenparkklinik.de

Frostige Zeiten für Fettzellen: Kryolipolyse

Wie funktioniert es?

Bei diesem Verfahren (Kryolipolyse: griech. Kryos = Frost/Eis; Lipolyse = Minderung von Fett) sorgt eine moderne Kühltechnologie dafür, dass Fettzellen schrittweise durch Kälte zerstört werden. Keine Angst: Da die Problemzonen nicht großflächig behandelt werden, sind Erfrierungen der Haut ausgeschlossen.

Ein spezieller Applikator saugt die zu behandelnden Stellen (zum Beispiel Love Handles) per Vakuum an und kühlt sie stark ab. Die Blutversorgung der Fettzellen wird dadurch unterbrochen – sie sterben ab. Natürliche Stoffwechselprozesse sorgen in der Folge dafür, dass die abgestorbenen Fettzellen abtransportiert werden. Ein sichtbares Ergebnis stellt sich deshalb erst nach circa zwei Monaten ein.

Welches Resultat kann man damit erzielen?

Kleinere Problemzonen wie zum Beispiel Hüftspeck oder Unterbauch lassen sich reduzieren.

Worauf muss ich achten?

Man spürt ein leicht taubes Gefühl an den betroffenen Stellen. Es können kleine Hämatome auftreten. Wer unter Kälteurtikaria (juckende Hautreaktion auf extreme Kälte) leidet, sollte diese Methode meiden.

Wie lange hält es?

Das Ergebnis ist dauerhaft, da sich einmal entfernte Fettzellen nicht nachbilden können.

Was kostet es?

Die Kosten werden pro Körperzone berechnet, um 600 Euro pro Behandlungsstunde.

Infos: www.rosenparkklinik.de

Das Enthaarungshighlight: IPL – Intense Pulsed Light

Wie funktioniert es?

Bei dieser Methode wird die Haut großflächig mit hochenergetischem Blitzlicht bestrahlt. Das Pigment im Haarfollikel absorbiert die Lichtenergie, die Haarwurzeln sterben ab und das Haar fällt nach einigen Tagen aus.

Welches Resultat kann man damit erzielen?

Härchen unter den Achseln oder an der Bikinizone werden dauerhaft entfernt. Je dunkler das Haar, desto besser funktioniert die Methode – helles oder Vellushaar (Flaum) lassen sich mit dieser Behandlung nicht entfernen.

Worauf muss ich achten?

Während der Behandlung fühlt sich die Haut heiß an. Gehen Sie danach nicht sofort in die Sonne, die Haut neigt in diesem Stadium zu erhöhter Pigmentierung.

Wie lange hält es?

Das Ergebnis ist nachhaltig, aber eine komplette Haarfreiheit kann man nicht garantieren, da sich vereinzelte Haarfollikel nach zwei bis drei Jahren wieder neu bilden.

Was kostet es?

Da sich jedes Haar in einer unterschiedlichen Wachstumsphase befindet, sind mehrere Sitzungen nötig. Dazwischen sollte ein Abstand von vier Wochen liegen. Um 300 Euro

Infos: www.haut-und-laser-zentrum.de

So finden Sie den Arzt Ihres Vertrauens

Der Titel Schönheitschirurg ist nicht geschützt. Jeder Arzt kann sich so nennen. Wirklich spezialisierte Ärzte tragen den Titel „Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie“ und haben eine sechsjährige Zusatzausbildung gemacht.

Keine falsche Scheu: Fragen Sie den Arzt nach seinen Erfahrungen. Er sollte über jahrelange Praxis verfügen und den Eingriff regelmäßig praktizieren.

Der operierende Arzt sollte sich für Ihr Aufklärungsgespräch viel Zeit nehmen, fühlen Sie sich nicht wohl oder geht er auf Ihre Fragen nicht spezifisch ein, sollten Sie wohl besser einen anderen Arzt wählen.

Lassen Sie sich Fotodokumentationen von früheren Arbeiten zeigen, selbst wenn das kein hundertprozentiger Beleg ist, da sich mit Photoshop & Co. eindrucksvolle Ergebnisse zusammentricksen lassen.

Lassen Sie sich einen verbindlichen, schriftlichen (!) Kostenvoranschlag machen. Klären Sie, ob eventuelle Nachbehandlungen im Preis enthalten sind.

Fachärzte finden Sie auf den Internetseiten der „Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen“, kurz DGPRÄC, unter www.dgpraec.de

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Beauty:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: