Befreiung aus Forschungslabor: Beagles sehen das erste Mal die Sonne

befreiung aus forschungslabor beagles sehen zum ersten mal sonne h

Foto: Screenshot / BeagleFreedomProject

Leben im Käfig

Noch immer sind Beagles beliebte Versuchsobjekte im Forschungslabor. Diese Hunde sehen nach ihrer Befreiung das erste Mal die Sonne.

Sie gelten als besonders freundlich, friedlich und vertrauensselig. Genau diese Eigenschaften werden Beagles häufig zum Verhängnis- die Hunderasse gilt als besonders geeignet für die Arbeit im Forschungslabor. Dort werden die Tiere zu reinen Versuchsobjekten, eingesperrt in winzigen Käfigen werden die Hunde benutzt, um Kosmetika oder Pharmaka an ihnen zu testen.

Das Beagle Freedom Project kümmert sich seit 2010 um Beagles, die aus den Forschungslaboren befreit werden können. Die Befreiung geschieht dabei auf legale Weise- die Hunde werden an die Organisation abgegeben, wenn sie im Forschungslabor nutzlos werden. Nach einem Leben im Käfig sind die Beagles komplett desozialisiert, ein Grund warum die Vermittlung häufig schwierig ist. An diesem Punkt greift das Beagle Freedom Project ein, das den Hunden nach der Befreiung aus dem Forschungslabor eine Chance für ein Leben in Freiheit ermöglicht. Die Beagles nehmen viel Zeit in Anspruch und benötigen besonders viel Aufmerksamkeit und Liebe nach ihrer Gefangenschaft- eine Herausforderung, die sich lohnt, denn Beagles gelten als besonders liebevolle Familienhunde.

Das Video dokumentiert die dreißigste Befreiung aus einem Forschungslabor, bei der die Beagle nach dem Leben im Käfig das erste Mal in ihrem Leben die Sonne sehen. Im ersten Moment scheuen sie sich noch vor der neuen Umgebung und dem Sonnenlicht, dann überwiegt die Neugier. Schon nach den ersten vorsichtigen Schritten auf neuem Untergrund wedeln die Beagles aufgeregt mit dem Schwanz. Trotz der schweren Zeit in Gefangenschaft gehen die Hunde freudig auf die Menschen zu. Die Beagles zeigen sich so zutraulich, als würden sie den Menschen für ihre Rettung danken.

Video

Kategorien: