Bei Physiotherapeutin Katja fand Lars Riedel sein neues Glück

lars riedel katja h
Bei Physiotherapeutin Katja fand Lars Riedel sein neues Glück. Im Dezember kam Baby Emma Luise zur Welt.
Foto: getty images

Die schlimme Lebenskrise liegt hinter ihm

Er ist sicher nicht der eleganteste Tänzer der aktuellen "Let’s Dance"-Staffel, dennoch hat Olympiasieger Lars Riedel (44) eine große Fangemeinde. Der 1,99-Meter-Hüne berührt die Herzen der Zuschauer, und auch die Jury-Damen Maite Kelly (32) und Motsi Mabuse (30) lieben den sensiblen Riesen.Was niemand wusste: Nach der Scheidung von seiner Frau Kerstin im Jahr 2005 war der Diskuswerfer am Ende. Lars Riedel: „Ich hatte alles verloren, war innerlich schwer zerrüttet. Meine Lebensfreude war weg. Ich bin monatelang nur in der Gegend rumgefahren. Ich hatte ja keinen richtigen Wohnort.“Der Verlust seines Hauses in Chemnitz und die Trennung von Sohn Robert (heute 14) stürzten den starken Mann in tiefe Depressionen: „Ich konnte mich gut in Menschen hineinversetzen, die in einer Extremsituation gegen einen Baum fahren oder von einer Brücke springen. Wenn du das Wichtigste verlierst, deine Familie, deinen Sohn, dann ist der Sinn des Lebens zerstört.“Aufwärts ging es erst wieder, als er 2006 Katja (36) kennenlernte. Mit ihr lebt der Sportler jetzt am Tegernsee und schwärmt: „Ich bin umgeben von Natur pur. Hier fand meine Seele wieder Ruhe. Das Grün, die Blumen, die Pflanzen, das ist eine heile Welt.“Inzwischen hat Lars Riedel auch wieder Kontakt zu seinem Sohn. Und im Dezember kam Töchterchen Emma Luise zur Welt. Sie macht sein Glück perfekt. Egal, wie es für ihn bei „Let’s Dance“ weitergeht – zu Hause wartet seine kleine Familie, die ihm so viel Kraft gibt.

Kategorien: