Berlin –Tag & Nacht: Oles neues Haustier

Bei „Berlin –Tag & Nacht“ findet Ole ein Schwein und behält es

Ole / RTL 2

Nachdem Oles Schlagerkarriere bei in die Brüche ging , lebt er wieder in den Tag hinein und feiert die Nächte durch. Als er nach einer langen Partynacht nach Hause torkelt, hört er komische Geräusche im Innenhof. Er bekommt Panik und rennt in die WG, um den anderen von einem Monster zu berichten, doch wie so oft glaubt niemand dem kindlichen Chaoten die Geschichte.Bewaffnet mit einer Pfanne legt er sich auf die Lauer, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Zwischen den Müllsäcken sind die Geräusche am lautesten und nachdem er alle Müllsäcke beiseite geschafft hat, findet er ein Hausschwein, welches im Müll wühlt. So was passiert auch nur Ole! Sofort tauft der tierliebe Partyboy das Schwein auf den Namen Rudi und nimmt es in sein WG-Zimmer. Was wohl die anderen Bewohner dazu sagen würden? Er versteckt Rudi den ganzen Tag in seinem Zimmer und wird fast entdeckt. Am Abend kommt Jessica vorbei und findet das Schwein.Bei „Berlin – Tag & Nacht“ sorgt Ole für ChaosAm Abend kommt Jessica vorbei, die noch ihre letzten Sachen abholen will, nachdem sie aus der WG geflogen ist. Sie hört ein Grunzen und findet in Oles Zimmer das Schwein. Sie verspricht Ole den Bewohnern nichts davon zu erzählen und ist selber ganz vernarrt in Rudi. Doch was für eine Überraschung! Rudi ist kein Eber, sondern eine Sau und muss umgetauft werden. Was meint Ihr, geht das Versteckspiel gut oder fliegt alles schnell auf?JH

Kategorien: