Berührendes Video: Das erste Jahr eines Frühchens

Ein Frühchen kämpft sich durch - beeindruckend festgehalten in einem Video

Der kleine Ward ist ein Frühchen: er kam 3,5 Monate zu früh auf die Welt. Doch er ist ein Kämpfer. Das Video zeigt das erste Jahr des Jungen auf der Welt.

Wir sind in einem Krankenhaus. Stimmengewirr, piepende Geräte. Es ist einfach unglaublich, wie winzig klein und voll medizinischer Schläuche Ward ist, wenn das Video startet. Seine Mutter Lyndsey wird ihn gleich das erste Mal in ihren Armen halten.

Ein bewegender Moment, doch damit hört das Video nicht auf. Denn danach sehen wir, in kurzen sieben Minuten zusammengefasst, das erste Jahr von Frühchen Ward Miles auf unserer Welt.

Ward wird größer, langsam werden die Schläuche an ihm immer weniger, irgendwann, nach 107 Tagen auf der Neonatalen Intensivstation darf er nach Hause - am Ende ist Ward ein ganz normales, lachendes, gesundes Kind, das lacht, isst, staunt, entdeckt...

Das Video hat Benjamin Scott Miller hochgeladen. Er ist Hochzeitsfotograf und der Vater von Ward.

Heute ist Ward ein ganz normales Kind. Aktuelle Bilder des kleinen Jungen gibt es auf dem Instagram-Account seines Vaters.

Auch interessant:

Eine Hausgeburt in beeindruckenden Bildern

Überraschung beim Ultraschall: Beste Reaktion einer Schwester

"Du hättest dein Kind besser abgetrieben"

Ward Miles - First Year from BenjaminScot on Vimeo.

Der kleine Ward ist ein Frühchen: er kam 3,5 Monate zu früh auf die Welt. Doch er ist ein Kämpfer. Das Video zeigt das erste Jahr des Jungen auf der Welt.

Kategorien: