Besser für unsere Gesundheit: Wissenschaftler fordert 3-Tage-Wochenende

david spencer drei tage wochenende
Wie schön es wäre, wenn wir in Zukunft drei Tage lang Wochenende hätten.
Foto: iStock

Vier Tage Arbeit, drei Tage Wochenende

Allein der Gedanke daran, dass wir auf einmal nur noch eine Vier-Tage-Woche und ein drei Tage langes Wochenende hätten, ist schon fast zu schön, um wahr zu sein. Und dann soll es auch noch gut für unsere Geusndheit sein.

Was würden wir wohl mit der zusätzlichen Freizeit anfangen, wenn plötzlich jedes Wochenende um einen Tag verlängert werden würde? Würden wir öfter verreisen? Mehr Städtetrips unternehmen ? Öfter unsere Freunde, die überall in Deutschland verstreut sind, besuchen? Oder auch einfach mal einen Tag länger die Füße hochlegen und den Stress Stress sein lassen?

Aktuell ist das Drei-Tage-Wochenende keine Realität. Doch wenn es nach dem britischen Wissenschaftler David Spencer gehen würde, müssten wir uns schon bald mit der Frage auseinandersetzen, was wir mit der dazu gewonnenen freien Zeit machen wollen würden. Denn Spencer ist ein Verfechter des verlängerten Wochenendes. Er fordert, dass vier nur noch vier Tage in der Woche arbeiten und drei Tage frei haben - und das ohne einen Urlaubstag einreichen zu müssen. Schon ohne eine Begründung wären jetzt wahrscheinlich die Meisten mehr als einverstanden mit Spencers Idee.

Doch der Professor für Wirtschaft und Politische Wirtschaft an der Universität in Leeds (Großbritannien) hat sich das Drei-Tage-Wochenende nicht etwa dafür ausgedacht, um vielen Arbeitnehmern dieser Welt einen Gefallen zu tun und ihnen mehr Freizeit zu verschaffen. Wie David Spencer selbst schreibt , haben bereits mehrere Studien ergeben, dass längere Arbeitszeiten unsere geistige und körperliche Gesundheit gefährden. Außerdem kann das Risiko für einen Schlaganfall , Herzkrankheiten und die Erkrankung an Typ-2-Diabetes erhöht sein.

Darüber hinaus ist Professor Spencer der Meinung, dass wir weniger Zeit haben, uns weiterzuentwickeln und unsere Talente zu entdecken, wenn wir hauptsächlich mit der Arbeit beschäftigt sind. Sie engt uns ein.

Ob Spencers Idee von der Vier-Tage-Woche jemals umgesetzt wird, können wir natürlich nicht mit vorhersagen. Aber uns hat er auf jeden Fall schon mal überzeugt.

Kategorien: